Längst fällige Tarifsenkung der AGR

LR Egger: Erfreuliche Sammelergebnisse

Bregenz (VLK) - Abfallwirtschaftslandesrat Dieter Egger begrüßt die von der Austria Glas Recycling GmbH (AGR) in Aussicht gestellte Tarifsenkung. Angesichts der in den letzten Jahren erwirtschafteten "Zufallsgewinne" sei deren Weitergabe an Wirtschaft und Konsumenten zumindest über eine Tarifsenkung längst fällig. Gleichzeitig fordert Egger mehr Transparenz bei den Recycling-Systemen.

Vorarlberg kommt auf ein Pro-Kopf-Sammelergebnis von 30,5 Kilogramm und liegt damit bundesweit an zweiter Stelle. Über dieses ausgezeichnete Ergebnis zeigt sich Landesrat Egger sehr erfreut und zollt seine Anerkennung: "Die Vorarlberger Bevölkerung hat ein sehr ausgeprägtes Umweltbewusstsein und eine sehr gute Sammel- und Trennmoral."

Die Altstoffsammlung ist als aktiver Beitrag zum Umweltschutz fest im Bewusstsein der Öffentlichkeit verankert. Umso wichtiger sei es deshalb, dass der Nutzen dieses Beitrages, also der Altstoffsammlung, erkennbar sei, so Egger abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0011