Der Nikolo bringt Apfel und Mandelkern - doch gerechte Umverteilung hätten wir gern!

Aktionstag der JG Wien mit Schwerpunkt "Umverteilung zugunsten einer sozialeren Gesellschaft"

Wien (OTS) - Die Junge Generation der Wiener SPÖ (JG Wien) begeht heute Dienstag ihren Wien weiten Nikolo-Aktionstag. Verteilt werden Nikolo-Überraschungen sowie spezielle Info-Grußkarten des Nikolo. Die politische Botschaft bezieht sich dabei auf eine gerechtere Umverteilung. Für die JG Wien steht fest: Im Mittelpunkt sämtlicher politischer Aktivitäten muss die Zufriedenheit der Menschen stehen, nicht das Kapital und auch kein Aktienwert. Verknüpft wird dies mit folgenden Forderungen: Höhere Kapital- und Gewinnsteuern müssen neben dem Arbeitseinkommen auch den Sozialstaat mit finanzieren. Und:
Großkonzerne sollen durch eine Wertschöpfungsabgabe einen Beitrag für die soziale Gesellschaft leisten. Dazu die Vorsitzende der JG Wien, Gemeinderätin Sonja Ramskogler: "Dafür wird sich die JG Wien selbstverständlich auch über den Nikolotag hinaus mit Vehemenz einsetzen." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Wien
Tel.: ++43/ 01/ 53 427-235
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0003