Bartenstein: Wissensbasierte Dienstleistungen sind Wachstumsbranche für den Export

Consulting-Staatspreis für Pörner Ingenieurges.m.b.H. und MGS Softwareentwicklung

Wien (BMWA-OTS) - Der Staatspreis Consulting 2005 wurde in der Kategorie Ingenieurconsulting der Pörner Ingenieurges.m.b.H. für das Bitumentransportsystem "BituBag" und in der Kategorie Unternehmensberatung und Informationstechnologie der Firma MGS Softwareentwicklung für "XRangeEye/Lounge - Erhöhung des Alternativbrennstoffanteiles in der Zementindustrie" zuerkannt. Wirtschafts- und Arbeitsminister Martin Bartenstein hat gestern die Urkunden im Wiener Museumsquartier überreicht.

Mit dem "Staatspreis Consulting" werden exportfähige Consultingleistungen aus dem breiten Angebot der österreichischen Ingenieurleistungen sowie der Beratungs- und Informationstechnologie-Dienstleistungen ausgezeichnet. Damit soll auf die volkswirtschaftliche Bedeutung der wissensbasierten Dienstleistungen im Rahmen des Ingenieurconsulting, des Managementconsultings und der Anwendung von Unternehmensberatung und IT-Dienstleistungen hingewiesen werden. Gerade die vorbildliche Funktion für die Öffnung neuer Märkte soll hervorgehoben und die Anhebung des Exportniveaus in anderen österreichischen Wirtschaftsbereichen betont werden. Bartenstein bei der Verleihung:
"Der Dienstleistungsbereich ist Top-Konjunkturmotor. Die Dienstleistungsbranche erwirtschaftet in Österreich über 60 Prozent des BIP, und beim Dienstleistungsexport erreichen Österreichs Unternehmen weltweit mit knapp 2,5 Prozent einen fast doppelt so hohen Marktanteil wie im Bereich des Warenexports. Wissensbasierte Dienstleistungen sind ein wichtiger Beitrag für die Realisierung der Lissabon Agenda und eine Wachstumsbranche, die besonders die österreichische Exportwirtschaft voran treibt."

Aus den vielen Einreichungen hat die Jury das Siegerprojekt der Kategorie "Ingenieurconsulting" ausgewählt, weil das System "BituBag" erstmals die Möglichkeit eröffnet, Bitumen in großen Mengen ohne aufwendige Spezialausrüstung zu transportieren, zu lagern und die Verpackungskosten um bis zu 70 Prozent zu verringern. In der Kategorie Unternehmensberatung und Informationstechnologie wurde die Jury von XRangeEye/Lounge überzeugt. Damit werden Werkzeuge geboten, um den Einsatz fossiler Brennstoffe weiter zu reduzieren. Die Prozesstechniker und Qualitätsverantwortlichen des Unternehmens können damit die Produktion vom Schreibtisch aus online mitverfolgen und ersparen sich so die langen Wege zu den einzelnen Aggregaten genauso wie jenen zur Leitwarte.

Nominierungen

Neben den Staatspreisträgern selbst wurden weitere Leistungen als "für den Staatspreis nominiert" ausgezeichnet:

In der Kategorie "Ingenieurconsulting"
- Tiefgarage Kastner & Öhler, ARGE Eisner - Szyszkowitz/Kowalski -Wendl
- Tunnelwaschwasserreinigungsanlage, Georg Felber
- Ennskanal E02, Wolfgang Kirchmair
- Cyprus, Mappingund Property Valuation, Harald Meixner
- Fettkraftwerk, Hermann Spiegl

In der Kategorie "Unternehmensberatung und Informationstechnologie"
- Chemikalien-Leasing, BEYER Umwelt + Kommunikation
- Aufbau der getrennten Sammlungvon Verpackungsmüll, Tanzer ConsultingGmbH
- Reorganisation und Outsourcing der Filial-IT mit Open Source, DMS Decision Management - Systems GmbH
- Mitarbeiter als Mitunternehmer, klien + team Organisationsberatung
- Schutz vor DDos-Angriffen im Gigabit-Bereich, Green Gate Labs IT-ConsultingGmbH

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Ministerbüro: Dr. Ingrid Nemec, Tel: (++43-1) 71100-5108
Referat Presse: Dr. Harald Hoyer, Tel: (++43-1) 71100-2058
presseabteilung@bmwa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001