Aktuelle Ausstellungen in Niederösterreich

Von der Nachkriegs-Weihnachtsbäckerei bis Walter Schmögner

St. Pölten (NLK) - Im Foyer des NÖ Landhauses in St. Pölten wird morgen, Mittwoch, 7. Dezember, um 18 Uhr die heurige Weihnachtsausstellung der Volkskundlichen Sammlung am NÖ Landesmuseum eröffnet: "Weihnachtsbäckerei der Nachkriegszeit" versteht sich als Beitrag zum Gedenkjahr 2005. Ausstellungsdauer: bis 7. Jänner 2006; Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr, Samstag von 8 bis 17 Uhr. Nähere Informationen beim NÖ Landesmuseum unter 02742/90 80 90-100, e-mail info@landesmuseum.net und www.landesmuseum.net.

In St. Pölten wird morgen, Mittwoch, 7. Dezember, um 18 Uhr im Stadtmuseum auch die 59. Jahresausstellung des St. Pöltner Künstlerbundes eröffnet. Gezeigt wird dabei eine aktuelle Auswahl aus dem Schaffen von insgesamt 28 Mitgliedern bzw. befreundeten Gästen. Ausstellungsdauer: bis 28. Jänner 2006; Öffnungszeiten (9. bis 23. Dezember sowie 7. bis 28. Jänner 2006): Dienstag bis Samstag von 10 bis 17 Uhr. Nähere Informationen beim Stadtmuseum St. Pölten unter 02742/333-2643 bzw. 0664/610 02 86 und www.stadtmuseum-stpoelten.at.

In der "RathausArt-Galerie" im Melker Rathaus findet morgen, Mittwoch, 7. Dezember, um 19 Uhr die Vernissage zu einer Skulpturenausstellung von Franz Kremser statt. Zu sehen sind die Holz- und Steinarbeiten des in Wien und Melk lebenden Künstlers bis 10. Jänner 2006 während der Öffnungszeiten des Rathauses (Montag von 8 bis 18 Uhr, Dienstag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr sowie Freitag von 8 bis 12 Uhr). Nähere Informationen bei der Kulturabteilung der Stadtgemeinde Melk unter 02752/523 07-211 und e-mail stadtamt@stadt-melk.at bzw. www.franz-kremser.info.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 7. Dezember, wird um 20 Uhr in der "Galerie am Dachboden" des Kulturzentrums Belvedereschlössl in Stockerau die Schau "Generationen und Freunde" eröffnet. Bis Sonntag, 11. Dezember, sind dabei Arbeiten von Leopold und Anne-Marie Lendl, Dieter Drost und Christine Bauer zu sehen. Öffnungszeiten:
Donnerstag, Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr, Freitag von 14 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Kulturamt der Stadt Stockerau unter 02266/695 80.

Bereits um 19.30 Uhr wird morgen, Mittwoch, 7. Dezember, im Festsaal des Kulturzentrums Belvedereschlössl in Stockerau eine Weihnachtsausstellung von insgesamt neun HobbykünstlerInnen unter dem Motto "Mit Geschenken Freude machen" eröffnet. Ausstellungsdauer:
ebenfalls bis Sonntag, 11. Dezember; Öffnungszeiten: Donnerstag, Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr, Freitag von 16 bis 19 Uhr. Nähere Informationen beim Kulturamt der Stadt Stockerau unter 02266/695 80.

Die "Galerie im Rathaus" in St. Pölten zeigt unter den Titel "natürlich - menschlich" Acrylbilder und Graphiken der St. Pöltner Künstlerin Elisabeth Kallinger. Eröffnet wird am Freitag, 9. Dezember, um 16 Uhr; Ausstellungsdauer: bis 27. Jänner 2006 zu den Amtsstunden des Magistrats. Nähere Informationen bei der Kulturverwaltung St. Pölten unter 02742/333-2601.

In der "Galerie Pendel" in Waidhofen an der Ybbs zeigt die Waidhofner Künstlerin Ingrid Mühlbachler unter dem Titel "Erster Akt" ihre erste Einzelausstellung. Am Eröffnungsabend am Freitag, 9. Dezember, ab 18.30 Uhr findet zudem eine karitative Auktion zugunsten des Kinder- und Jugendbetreuungszentrums Reichenauerhof statt. Ausstellungsdauer: bis 31. Dezember; Öffnungszeiten: Freitag von 16 bis 19 Uhr, Samstag von 10 bis 13 Uhr und Sonntag von 15 bis 18 Uhr sowie während der Weihnachtsferien nach Voranmeldung. Nähere Informationen bei der "Galerie Pendel" unter 07442/536 11 und www.kulturpendel.at.

Im Stiftsmuseum Klosterneuburg wird am Sonntag, 11. Dezember, um 11 Uhr im Rahmen der Reihe "Kunst am Sonntag" eine dialogische Themenführung unter dem Titel "Zu Bethlehem geboren. Darstellungen des Jesuskindes im Wandel der Zeit" angeboten. Nähere Informationen und Anmeldungen beim Stift Klosterneuburg unter 02243/411-251, Mag. Beatrice Jaschke, und e-mail workshop@stift-klosterneuburg.at.

Schließlich lädt der "Art-Room-Würth" in Böheimkirchen am Montag, 12. Dezember, um 19 Uhr zur Eröffnung der Ausstellung "Ich lasse meine Augen in Unschuld bürsten" mit Bildern und Objekten von Walter Schmögner. Manfred Deix spricht einführende Worte, die musikalische Begleitung kommt vom Harri Stojka Jazz Quartett. Ausstellungsdauer:
bis 28. Februar 2006; Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 8 bis 17.30 Uhr, Freitag von 8 bis 14.30 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10 bis 16 Uhr. Nähere Informationen beim "Art-Room-Würth" unter 02743/2336, Monika Bachler, e-mail monika.bachler@wuerth.at und www.kultur-bei-wuerth.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005