Sitzung der NÖ Landesregierung

St. Pölten (NLK) - Die NÖ Landesregierung unter Vorsitz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll fasste heute u. a. folgende Beschlüsse:

Für die Herstellung der Dokumentation "Mut zur Größe - Schloss Hof, Prinz Eugen und das Barock" im Rahmen des ORF Kulturuniversums wurde ein Finanzierungsbeitrag in der Höhe von 100.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Die Stadtgemeinde Waidhofen an der Thaya erhält für das Projekt "Stadtmuseum" aus Mitteln der Stadterneuerung des Landes Niederösterreich eine Förderung in der Höhe von 28.000 Euro sowie weitere 28.000 Euro aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung.

Auch die Stadtgemeinde Groß Gerungs erhält für das Projekt "Mehrzweckräume für Vereine" aus Mitteln der Stadterneuerung eine Förderung in der Höhe von 75.000 Euro. Weitere 75.000 Euro wurden aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung gewährt.

Ebenso wurde der Stadtgemeinde Mautern für das Projekt "Umbau der Römerhalle - Veranstaltungssaal" aus der Stadterneuerung des Landes Niederösterreich eine Förderung in der Höhe von 75.000 Euro sowie weitere 75.000 Euro aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung gewährt.

Weiters erhält die Stadtgemeinde Neulengbach für das Projekt "Lengenbacher Saal" aus Mitteln der Stadterneuerung des Landes Niederösterreich eine Förderung in der Höhe von 75.000 Euro.

Gemäß dem Zentrale-Orte-Raumordnungsprogramm erhalten 19 Gemeinden in Niederösterreich Beihilfen in der Gesamthöhe von 365.900 Euro.

Als Maßnahme der überörtlichen Raumordnung wurden an 121 niederösterreichische Gemeinden für außerordentliche Vorhaben Beihilfen in der Gesamthöhe von 2.032.300 Euro bewilligt.

Der FOTEC Forschungs- und Technologietransfer GmbH wurde als Träger des "Technikums Wiener Neustadt" zum weiteren Betrieb eine Förderung in der Höhe von 120.000 Euro für 2006 gewährt.

Weiters hat die Landesregierung beschlossen, die Landesmittel in der Höhe von 78.531 Euro an die Agrarmarkt Austria für die Durchführung der Cross-Compliance Kontrollen (Einhaltung bestimmter Rechtsnormen im Bereich der Gesundheit von Mensch, Tier und Pflanzen, der Umwelt und des Tierschutzes) zur Verfügung zu stellen.

Für die NÖ Maschinen- und Betriebshelferringe wurden für das Jahr 2005 Mittel in der Höhe von 250.000 Euro bereitgestellt.

Ebenso wurde beschlossen, für qualitätssichernde und qualitätsverbessernde Maßnahmen im Tierbereich Landesmittel in der Höhe von 325.000 Euro als zweiten Teilbetrag im Jahr 2005 für den NÖ Tiergesundheitsdienst bereitzustellen.

Für dringend notwendige Reparaturen und Ersatzanschaffungen in den Studentenheimen in Wien, Graz, Leoben, Salzburg und Innsbruck wurde dem Studentenunterstützungsverein Akademikerhilfe eine Subvention (zweite Rate 2005) in der Höhe von 50.871 Euro gewährt.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004