ÖAMTC: Feier- und Fenster-Tag machen das kommende Wochenende zum verkehrsreichsten der Vorweihnachtszeit

Einkaufsverkehr in den Städten, gute Schneelage lockt Schifahrer an

Wien (OTS) - Die ÖAMTC-Informationszentrale befürchtet in den kommenden Tagen massive Staus rund um die Einkaufszentren und auf den innerstädtischen Hauptverbindungen. Die Aufzeichnungen des Clubs zeigen, dass durch Mariä Empfängnis verlängerte Wochenenden jeweils die verkehrsintensivsten der Vorweihnachtszeit sind. Zusätzlich wird die gute Schneelage zahlreiche Schisportler anlocken, auf den Zufahrten zu Schigebieten sind bei An- und Abreise Verzögerungen einzuplanen.

Einkaufs-Verkehr in den Städten, keine Kurzparkzonen am Feiertag

In Wien wird es sich speziell bei den Shopping Cities Nord und Süd, dem Gewerbepark Stadlau sowie im Nahbereich der Mariahilfer Straße stauen. Massive Behinderungen erwartet der Club beim Schloss Schönbrunn: Hier haben schon an den vergangenen Wochenenden die zahlreichen Reisebusse, die Besucher zum Christkindlmarkt karren, für Verzögerungen gesorgt.

In Graz ziehen vor allem das Shopping-Center West sowie das Einkaufszentrum Seiersberg Tausende Christkinder an. Staus sind auf der A 9 bei der Abfahrt Seiersberg, rund um den Verteilerkreis Webling sowie auf der Wiener Straße und dem Grazer Gürtel zu erwarten.

Ganz ähnlich auch die Situation auf der Zufahrt zu den Einkaufszentren südlich von Linz. Auf der Kremstal Straße (B 139) bei Leonding, Pasching und Haid sowie auf der Wiener Straße bei Traun wird viel Geduld gefragt sein.

In Salzburg ist der Europark bei Kleßheim das Hauptziel der Adventeinkäufer, Staus werden bis auf die A 1, West Autobahn, zurückreichen.

In Innsbruck ist auf den Zufahrten zu den Einkaufszentren in Innsbruck/Ost und in Völs/Kranebitten mit Kolonnenverkehr zu rechnen, längere Verzögerungen wird auch die Baustelle am Südring beim Eisstadion verursachen.

Die ÖAMTC-Informationszentrale erinnert die Autofahrer daran, dass auf Grund des gesetzlichen Feiertages am 8. Dezember die Werktags-Kurzparkzonen in den Landeshauptstädten außer Kraft sind.

Schifahrer-Verkehr in West-Österreich

Zahlreiche Österreicher und Deutsche werden das Wochenende auch für einen Schiausflug nutzen. Mit Wartezeiten ist unter anderem auf der Arlberg Schnellstraße (S 16) vor dem seit Ende August provisorisch geöffneten Tunnel bei Flirsch zu rechen. In der nur einspurig zu befahrenen, erst halb fertig gestellten Tunnelröhre gilt ein Tempolimit von 50 Stundenkilometern.

SERVICE
Aktuelle Verkehrs- und Straßenzustandsmeldungen:
www.oeamtc.at/verkehrsservice/

(Schluss)
Helmut Beigl

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0012