ÖAMTC: Erneut Verkehrsprobleme durch Schneefall in Kärnten

Süd Autobahn nach Lkw-Unfall gesperrt

Wien (OTS) - Schneefälle haben in Kärnten laut ÖAMTC Dienstagfrüh gebietsweise erneut zu Verkehrsproblemen geführt. Auf den glatten Fahrbahnen ereigneten sich Verkehrsunfälle.

Die Süd Autobahn (A 2) war nach Angaben des ÖAMTC kurz nach Arnoldstein Höhe der Raststation Südrast in Fahrtrichtung Villach für mehrere Stunden gesperrt. Zwei Lkw waren hier in einen Unfall verwickelt, ein Lastwagen durchstieß dabei die Mittelleitschiene. Pkw wurden Richtung Villach bereits in Italien bei Tarvis auf die Bundesstraße abgeleitet, Lkw mussten vorerst die Sperre abwarten. Die Auffahrt Pörtschach/Ost auf die A 2 Richtung Klagenfurt war ebenfalls blockiert, hier hatte sich ein Lkw quergestellt.

Einige Bergstraßen in Kärnten waren laut ÖAMTC nur noch mit Schneeketten befahrbar, so der Seebergsattel, der Loiblpass, Wurzenpass und Katschberg.

(Forts. mögl.)
Heimo Gülcher

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0004