2006 steigen die Gehälter im öffentlichen Dienst um 2,7 Prozent

Gehaltsverhandlungen positiv abgeschlossen

Wien (OTS) - Die Gewerkschaft Öffentlicher Dienst - GÖD und die Gewerkschaft der Gemeindebediensten - GdG haben heute mit Staatssekretär Dr. Alfred Finz, der für Bund, Länder, Städte und Gemeinden verhandelt hat, die Gehaltsrunde für 2006 erfolgreich abgeschlossen.

Die Gehälter und Zulagen steigen ab 1. Jänner 2006 um 2,7 Prozent. Die Laufzeit dieses Gehaltsabkommens beträgt 12 Monate.

Für den Bund erfolgt die legistische Umsetzung des Gehaltsabkommens im Rahmen der in dieser Woche stattfindenden Plenarsitzung des Nationalrates.

Rückfragen & Kontakt:

Hermann Feiner, GÖD Presse
Tel.Nr. 0664/614-52-99

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOB0001