Bundespräsident Dr. Heinz Fischer zum Ableben von Milo Dor

Wien (OTS) - Bundespräsident Dr. Heinz Fischer reagierte heute mit großer Betroffenheit auf die Nachricht vom Ableben Milo Dors. Milo Dor, den ich 1963 kennen- und schätzen gelernt habe, war nicht nur ein herausragender Schriftsteller, sondern als gebürtiger Serbe auch ein engagierter Österreicher und Europäer, der durch seine literarische und politische Arbeit viel zum Verständnis der Probleme der Balkanstaaten beigetragen hat.
Milo Dor hat sich aber auch als Präsident der IG Autorinnen und Autoren bleibende Verdienste um berufspolitische Fragen von Autoren erworben, indem er sich u.a. intensiv für die Einrichtung eines Sozialfonds für Schriftsteller engagiert hat. Persönlich verbinde ich mit Milo Dor viele Begegnungen und interessante Gespräche, die mir seine schriftstellerische Arbeit und seine humane Gesinnung über die Jahre näher gebracht haben und auch die langjährige Zusammenarbeit in der österreichisch-jugoslawischen Gesellschaft.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Präsidentschaftskanzlei
Presse und Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 53422 230
pressebuero@hofburg.at
http://www.hofburg.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BPK0001