Wiener ÖVP übt Kritik am Stadt-Budget 2006

Wien (OTS) - Als "Augen-zu-und-durch"-Budget bewerteten am Montag StR. Dr. Johannes Hahn und Klubobmann Dr. Mathias Tschirf den Budget-Vorschlag für das kommende Jahr. Insbesonders kritisierten die beiden VP-Mandatare die stagnierenden Investitions-Pläne, die laut Hahn und Tschirf unter dem Niveau des Jahres 2004 zu liegen kämen. Ebenso sei der Budget-Voranschlag in der Höhe von 20 Millionen Euro für den Forschungsbereich deutlich zu niedrig. Weitere Kritikpunkte betrafen die Stagnation im an sich beschäftigungswirksamen Bereich des Bau- und Baunebengewerbes bzw. den mangelnden Reformwillen im Verwaltungsbereich. Auch der Gesundheitsbereich werde seitens des Budgets "stiefmütterlich" behandelt.

Weitere Informationen: ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien, Tel.:
4000/81 913, zeinitzer.gerhard@oevp.wien.at, im Internet:
http://www.oevp-wien.at/ (Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007