Absage an Gusenbauer-Schaunig Plänen zu Ortstafelfrage

Strutz: Allianz von Gusenbauer und Schaunig bringt Wirbel in den Kärntner Grundkonsens

Klagenfurt (OTS) - Eine klare Absage den Plänen von Alfred Gusenbauer und Gabriele Schaunig-Kandut - in Kärnten mehr zweisprachige Ortstafeln aufstellen zu wollen - erteilte heute, Montag, der orange Landesparteiobmann-Stellvertreter Martin Strutz. In der SPÖ Kärnten gebe es, wenn man den gestrigen Aussagen von Gusenbauer glaube, offensichtlich eine neue Linie in der Ortstafelfrage.
Strutz fordert deshalb heute Schaunig auf, zu erklären, ob der Parteienkonsens noch gelte, oder ob die neuen Vorgaben von Gusenbauer verfolgt werden.

"Sollte die gestrige Ankündigung Gusenbauers stimmen, nämlich gemeinsam mit Schaunig spätestens bis 2009 in Kärnten mehr zweisprachige Ortstafeln aufstellen zu wollen, ist der Kärntner Parteienkonsens gebrochen, da dies eine andere Vorgangsweise, welche im Einvernehmen mit der Kärntner Bevölkerung vereinbart wurde, bedeutet", so Strutz. Schaunig habe zu erklären, ob die SPÖ nun auf "Kärnten- Linie", oder auf "Gusenbauer-Linie" ist, so Strutz.

"Unrecht darf nicht Recht werden", sagte Strutz in Bezug auf die Tatsache, dass ein Verfassungsgerichtshoferkenntnis durch ein Verkehrsdelikt und Straftat erzwungen wurde. Von Seiten des BZÖ gebe es keine Unterstützung für die Gusenbauer-Linie, im Gegenteil, "wir werden alles unternehmen, um zusätzliche zweisprachige Ortstafeln gegen den Willen der Bevölkerung zu verhindern".

Auch der runde Tisch mit der Bevölkerung sei ein Lösungsweg, um die Pläne, die Wien mit Kärnten vorhat, nicht Realität werden zu lassen, sondern nach besseren Wegen zu suchen, anstatt Konflikte zu säen". "Der Gusenbauer-Schaunig Vorschlag bedeutet Konflikt statt Konsens und bringt Wirbel in die Ortstafelfrage. Das wollen wir nicht haben", sagte der orange Landesparteiobmann- Stellvertreter Martin Strutz heute.

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten/BZÖ
Karfreitstraße 4
9020 Klagenfurt
Tel.0463/56404

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0001