Schittenhelm: 1,09 Millionen Euro zur Förderung von Filmproduktionen in Niederösterreich

Wirtschafts- und Tourismusstandort Niederösterreich profitiert

St. Pölten (NÖI) - Die Filmförderung des Landes Niederösterreich wird auch im kommenden Jahr fortgesetzt. Die NÖ Landesregierung hat nun beschlossen, für das Jahr 2006 eine Gesamtsumme von 1,09 Millionen Euro zur Verfügung zu stellen. Damit sollen für Niederösterreich filmkulturell, wirtschaftlich und touristisch bedeutsame Filmprojekte unterstützt werden, freut sich die Kultursprecherin der VP Niederösterreich, LAbg. Dorothea Schittenhelm.

Noch vielen ist der Erfolg der Serie "Julia - Eine ungewöhnliche Frau" in Erinnerung, die die Schönheiten Niederösterreichs einem großen Fernsehpublikum im gesamten deutschsprachigen Raum bekannt gemacht hat. Aber auch Dokumentationen über Niederösterreich werden gefördert - so wurde erst kürzlich eine Filmdokumentation über das Kamptal finanziell unterstützt. Die niederösterreichischen Regionen profitieren von diesen Projekten auf mehrfache Weise: Touristisch und wirtschaftlich gehen von diesen Filmproduktionen wertvolle Impulse aus, und die hohe Umwegrentabilität kommt besonders der regionalen Wirtschaft zu Gute, so Schittenhelm.

Den positiven Entwicklungen auf wirtschaftlicher Seite steht ein weiterer Effekt gegenüber: Das kulturelle Selbstverständnis und Selbstbewusstsein der Regionen erfährt durch die Filmproduktionen eine wesentliche Stärkung, betont Schittenhelm abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0003