Dr. Ilse Pfeffer als Bezirksvorsteherin von Hernals wiedergewählt

Pfeffer und ihr Team setzen vor allem auf Bürger-Mitbestimmung

Wien (SPW-K) - Die Hernalser Bezirksvertretung hat Bezirksvorsteherin Dr. Ilse Pfeffer und ihren von der SPÖ nominierten Stellvertreter Josef Urban jeweils einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Pfeffer und Urban werten dieses Abstimmungsverhältnis als einen enormen Vertrauensbeweis und wollen bei der Arbeit für Hernals weiterhin Zusammenarbeit auf breitester Basis suchen.

Das SPÖ-Team an der Spitze der Hernalser Bezirksvertretung wird weiter an der Umsetzung des Großprojekts "Hernalser Zentralraum" arbeiten. Im Bereich Dornbach/ Neuwaldegg soll - ausgehend von der Endstelle der Straßenbahnlinie 43 - das Ortsbild neu gestaltet werden. Mit zusätzlichen finanziellen Mitteln wollen Bezirksvorsteherin Pfeffer und ihr Team die Kindergärten, Pflichtschulen und Pensionistenklubs sanieren und ausbauen. Die Kontaktbesuche bei älteren BezirksbewohnerInnen werden weiter geführt. Und der Lärm in Wohngebieten soll weiter verringert werden. Beispielsweise in der Ottakringer Straße, wo es durch die rege Beislszene vor allem an Wochenenden oft laut wird.

"Bei allen großen Projekten im Bezirk will ich die Hernalserinnen und Hernalser in den Entscheidungsprozess miteinbeziehen. Diese Vorgangsweise war bereits in der Vergangenheit sehr erfolgreich", erklärt Bezirksvorsteherin Pfeffer. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001