Ausstellung "Paraphrasen" im Bezirksmuseum Liesing

Wien (OTS) - In den Räumen des Bezirksmuseums Liesing in Wien 23., Canavesegasse 24, präsentieren Mitglieder des "Malkreis Rodaun" von Freitag, 2. Dezember, bis Sonntag, 18. Dezember, einen Querschnitt ihres künstlerischen Schaffens. Mehr als 10 Amateur-Maler zählen zu der Gruppe, die voller Freude an der Malkunst und mit beträchtlichem Geschick auf den Spuren großer Meister wandelt. Die Bilder-Schau hat den Titel "Paraphrasen", die frei zugängliche Vernissage am Freitag, 2. Dezember, fängt um 19 Uhr an. Zu besichtigen ist die Ausstellung am Samstag (9 bis 12 Uhr), Sonntag (10 bis 12 Uhr) und Mittwoch (9 bis 12 Uhr). Der Eintritt ist gratis.

Werke im Stil von Kandinsky, Nolde und Cezanne

Gezeigt wird ein abwechslungsreicher Bilderreigen. Die Hobby-Künstler halten sich an bedeutende Maler wie Kandinsky, Nolde und Cezanne und bringen dabei eigene Empfindungen ein. Seit mehr als 10 Jahren gibt es den "Malkreis Rodaun". Koordinator der Gruppe ist Robert Kremlicka, die Autodidakten widmen sich vor allem Aquarellmalereien sowie grafischen Arbeiten. Einmal pro Woche gibt es ein Treffen, wo gemeinschaftlich der Pinsel geschwungen wird. In letzter Zeit interessierte sich die Runde erstmals auch für Akt-Studien. Hobby-Künstler kontaktieren den "Malkreis Rodaun" per E-Mail unter elfikrem@chello.at .

o Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Liesing:
http://www.bezirksmuseum.at/liesing/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005