ÖSR trennt sich von BZÖ-Funktionären

FPÖ-Senioren setzen klare Trennungslinien und bauen Kärntner Landesgruppe neu auf

Wien (OTS) - "Bei einer kürzlich abgehaltenen Bundesvorstandssitzung des FPÖ-Seniorenringes wurde in bezug auf die Vereinsstatuten festgestellt, daß nur solche Funktionäre im ÖSR-Bundesvorstand tätig sein können, die auch Mitglieder der FPÖ sind." gab der Bundesobmann des ÖSR Karl Wimleitner in einer Presseaussendung bekannt. "Aufgrund der Sachlage mußten somit die zum BZÖ - Kärnten gewechselten Funktionäre Dr. Peter Harring, Fr. Sigrid Steinkellner und Hr. Ing. Fritz Proprentner ihre Funktionen im ÖSR-Bundesvorstand zurücklegen. Der ÖSR bekenne sich vollinhaltlich zur politischen Linie der Bundes-FPÖ, sodaß auch aus diesem Grunde in der freiheitlichen Seniorenvertretung kein Platz für orange Abspalter gegeben sei." setzt Karl Wimleitner fort. "Aufgrund der konsequenten Aufbauarbeit der FPÖ-Kärnten gebe es auch dort eine ausgezeichnete Basis, um wieder eine verläßliche Politik für die älteren Menschen in diesem Lande zu machen. Gemeinsam mit dem Generalsekretär Dipl.-Ing. Karlheinz Klement werde es gelingen, auch in Kärnten eine starke Landesgruppe des freiheitlichen Seniorenringes zu organisieren", schließt Wimleitner.

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen - Österreichischer Seniorenring
Bundesobmann Karl Wimleitner
Tel.: 0664 110 53 85

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0004