Torta: Frau Doktor, Karten auf den Tisch!

ÖVP verlangt Offenlegung der Verstrickungen von Familie Schaunig in den Seebühnen-Skandal

Klagenfurt (OTS) - Obwohl selbstverständlich die
Unschuldsvermutung bis zum Beweis des Gegenteils gelte, seien die Anschuldigungen des BZÖ in Richtung LHStv. Schaunig derart massiv, dass dringender Erklärungsbedarf bestehe, sagte heute ÖVP-Geschäftsführer Siegfried Torta. Sollten sich die Attacken des BZÖ gegen Schaunig und ihren Mann in Zusammenhang mit der Seebühne allerdings als haltlos herausstellen, werfe das die Frage auf, wie lange sich Kärnten eine bis aufs Blut verfeindete Regierungskoalition noch leisten könne. Torta: "Wenn es bei BZÖ und SPÖ in aufrechter Koalition schon derart tief zugeht, dann möchte ich nicht wissen, was uns bevorsteht, wenn die Koalition endgültig kracht und die beiden richtig aufeinander los gehen."

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
kommunikation@oevpkaernten.at
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 18
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0001