Gusenbauer zu Pensionen: "45 Jahre sind genug!"

SPÖ-"Startklar"-Tour in Neunkirchen

Neunkirchen (SK) - "Wo immer ich auch hinkomme, eines der Hauptthemen ist die Pensionsfrage", so SPÖ-Vorsitzender Alfred Gusenbauer am Montag in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Niederösterreichs SPÖ-Vorsitzender, LHStv. Heidemaria Onodi und SPÖ-Abgeordnetem Peter Marizzi in Breitenau im Rahmen der SPÖ-"Startklar"-Tour. "Die Menschen fragen sich, wann und unter welchen Bedingungen sie in Pension gehen können", so Gusenbauer, der die Forderung seiner Partei bekräftigte: "45 Jahre sind genug!" ****

Zwei weitere Themen, die die Menschen beschäftigen, sind die Frage der Gesundheitsversorgung und die Frage der Bildungspolitik, betonte Gusenbauer. Er sieht bei letzterem zwei grundsätzlich verschiedene Ansätze: Den von der Regierung eingeschlagenen Weg in die Zwei-Klassen-Medizin auf der einen Seite; auf der anderen Seite die solidarische Gesundheitsversorgung, für die die SPÖ stehe. "Es gibt sehr viele Leute, die Angst haben, dass sie sich in ein paar Jahren keine vernünftige Gesundheitsversorgung mehr leisten können", betonte Gusenbauer, und machte klar, dass die Frage der Beiträge auf Bundesebene zu lösen sei.

"Die Bildungsfrage wird immer entscheidender", unterstrich Gusenbauer. Eltern würden sich zu Recht die Frage stellen, was aus ihren Kindern wird, wenn in einer Schulklasse bis zu 35 Kinder unterrichtet werden, viele Kinder nicht ausreichend Deutsch sprechen und nicht genügend Stützlehrer zur Verfügung stehen.

Angesprochen auf die Integrationsproblematik merkte Gusenbauer an, dass die gesamte Integrationsfrage eine Frage der Größenverhältnisse sei. Gerade der Bezirk Neunkirchen zeige in sehr großem Ausmaß Bereitschaft zur Aufnahme von Asylwerbern, sagte Gusenbauer. "Politisch verantwortlich wäre es zu sagen - sind wir froh über diese Bereitschaft und überstrapazieren wir sie nicht". Neunkirchen hat die zweithöchste Aufnahmequote von Asylwerbern in Niederösterreich.

Die Stimmungslage für die SPÖ sei im Bezirk Neunkirchen sehr gut, so Gusenbauer. "Die SPÖ hat bei den Gemeinderatswahlen hervorragend abgeschnitten, unser Ziel ist es, bei den Nationalratswahlen ein ähnlich gutes Ergebnis zu erreichen", sagte Gusenbauer.

Niederösterreichs SPÖ-Vorsitzende Heidemaria Onodi bezeichnete die "Startklar"-Tour durch Niederösterreich als "großartigen Erfolg". "Wir hatten die Möglichkeit, mit vielen Firmenverantwortlichen, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, Bürgermeistern und Funktionären zu reden und uns mit den Anliegen der Bevölkerung auseinanderzusetzen", so Onodi

Am Tourprogramm stand am Dienstag ein Besuch des Bezirkspolizeikommandos Neunkirchen, Betriebsbesuche der Firma Huyck Austria GmbH und der Triumph International AG sowie der der Besuch eines Pensionistentreffens der PVÖ-Ortsgruppe Warth Scheiblingkirchen. Mit dem Bezirk Neunkirchen hat Gusenbauer mittlerweile 87 Bezirke für je einen ganzen Tag besucht. (Schluss) sk

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002