BZÖ-Grosz: Große Koalition in der Steiermark endgültig gescheitert

Resultate der Budgetklausur ein Beweis mehr für Handlungsunfähigkeit der Landesregierung

Graz (OTS) - "Mehr als ein Monat nach der Wahl durch den Landtag kann man diese SP/VP-Landesregierung in der Steiermark getrost als gescheitert bezeichnen. Der Stillstand, die Postenschacherei und der unerträgliche Versuch, alles in der Steiermark umzufärbeln erinnert an jene Methoden, die im Jahr 1999 in Österreich abgewählt wurden. Die rot/schwarze Spielwiese als Versuchsobjekt für künftige Koalitionsformen auf Bundesebene ist gescheitert. Der neue Leitspruch des Landeshauptmannes der Steiermark dürfte daher sein "Ich habe fertig". Das Ergebnis der heutigen Budgetklausur ist ein weiterer Beweis für die Ideenlosigkeit der Regierenden und den Unwillen, im eigenen Bereich zu sparen", so der steirische BZÖ-Chef Gerald Grosz als Reaktion auf die Budgetklausur der steirischen Landesregierung.

"Statt im eigenen Bereich zu sparen, haben es rot und schwarz vorgezogen, in alter Manier ihrer Vorgänger, auf Kosten der steirischen Bevölkerung den Sparstift anzusetzen, anstatt unserem Forderungskatalog nach einer Reform der steirischen Verwaltung zu folgen"; so Grosz abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Steiermark

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0006