Sidley Austin Brown & Wood LLP beraten Starwood Hotels & Resorts bei der Übernahme der Marken- und Management-Geschäftseinheit von Meridien Hotels

New York und London, November 28 (ots/PRNewswire) - Sidley Austin Brown & Wood LLP vertreten Starwood Hotels & Resorts Worldwide Inc. bei der Übernahme des Marken- und Management-Geschäfts von Meridien Hotels & Resorts. Die Transaktion, die im Rahmen einer globalen Umstrukturierung von Meridien stattfindet, umfasst auch die Umfinanzierung von Meridiens Schulden in Höhe von über 1 Mrd. Pfund Sterling und die Übernahmen von 40 Meridien-Hotels durch ein Gemeinschaftsunternehmen von Lehman Brothers und Starwood Capital Group LLP. Die von Lehman/SCG im Zuge der Transaktion erworbenen Hotels werden, ebenso wie die ca. 110 anderen Hotels weltweit, die unter Managementverträgen von Meridien betrieben werden, von Starwood Hotels verwaltet werden.

Sidley begann bereits Ende 2003, als Lehman Brothers und Starwood gemeinsam sämtliche ausstehenden vorrangigen Verbindlichkeiten von Meridien für ca. 720 Mio. Pfund erwarben, Starwood bei der Transaktion beratend zu unterstützen. Anfang 2004 erwarben Lehman und Starwood auch einen massgeblichen Anteil an Meridiens ausstehender Mezzanineverbindlichkeit. Im Zusammenhang mit dem Erwerb dieser Positionen, hatte Starwood das exklusive Recht erhalten, die Umstrukturierungsplanung von Meridien auszuarbeiten. Starwoods Positionen in den vorrangigen und vorrangigen Mezzanineverbindlichkeiten wurden bei Abschluss abgelöst.

"Der Kauf dieser in Europa, Afrika und Asien hochangesehenen Hotelkette ist für Starwood eine strategisch wichtige Transaktion", erklärte der in London ansässige Sidley-Partner Robert Asher, der dem Transaktionsteam vorstand. "Wir sind hocherfreut, Starwood haben helfen zu können, diese sehr anspruchsvolle Transaktion zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen".

Sidley vertritt Starwood seit über 30 Jahren, u.a. bei der 14,6 Mrd. USD Übernahme von ITT Corporation und der 2 Mrd. USD Übernahme von Westin Hotels & Resorts, die beide im Jahre 1998 abgeschlossen wurden. Kürzlich wurde Sidley im Auftrage von Starwood beim Abkommen über den Verkauf von 38 Hotels an Host Marriott Corporation für einen Betrag von 4,1 Mrd. USD tätig. Diese Transaktion wird voraussichtlich Anfang 2006 zum Abschluss kommen.

Zu den Anwälten von Sidley, die Starwood in dieser Angelegenheit berieten, gehören:

In Konzernangelegenheiten: Die Londoner Partner Robert Asher und Thomas Thesing, unterstützt von Jonathan Wallace, Brett Rowland, Leigh O'Grady, Stuart Forgan, William Long, Julia Barnes, John Verwey und Kirsten Bradby. In Steuerangelegenheiten: Der Londoner Partner Drew Scott, unterstützt von Gerald Montagu und die New Yorker Anwältin Angelica Kwan. In arbeitsrechtlichen Angelegenheiten: Die Londoner Mitarbeiter Sheena McCaffrey und Bettina Schendel. In Vermögensangelegenheiten: Der Londoner Partner Julian Goodman unterstützt von Charles Malpass, Catherine Dyson und Jeremy Trinder, der New Yorker Partner Alan Weil. In Finanzangelegenheiten: Die Londoner Partner Richard Hughes und Jason Richardson unterstützt von Jane Allen sowie die New Yorker Teilhaber Joel Randleman und Anu Naidu. In Insolvenzangelegenheiten: Die Londoner Partner Patrick Corr und Robin Parsons, unterstützt von Paul Atherton. In Kartell- und Wettbewerbsangelegenheiten: Die Partner Marc Raven aus Chikago, Neil Ellis aus Washington D.C. und Stephen Spinks aus Brüssel.

Sidley Austin Brown & Wood LLP ist eine der weltweit grössten Anwaltskanzleien mit übergreifendem Dienstleistungsangebot und umfasst über 1.600 Anwälte in 14 US-amerikanischen und internationalen Grossstädten. Sidley wurde in den Jahren 2002 und 2004 in einer von BTI, einem Consulting- und Marktforschungsunternehmen aus Boston, durchgeführten Umfrage unter Fortune 1000 Führungskräften für den umfassenden Kundendienst zur Nummer Eins unter den US-amerikanischen Anwaltskanzleien gekürt. Im Jahre 2005 wurde Sidley für seinen Kundendienst als eine von nur zwei Anwaltskanzleien, die im Laufe von fünf Jahren in Folge unter den ersten 10 besten rangierten, in die Ruhmeshalle von BTI aufgenommen. Sidley erhielt den Catalyst Award 2005 als Anerkennung für seinen Entschluss, unterschiedlichst begabte Mitarbeiter einzustellen, zu halten und zu fördern.

Rückfragen & Kontakt:

Janet Zagorin, Tel.: +1-212-839-8797, E-Mail: jzagorin@sidley.com,
Robin Wagge, Rubenstein Associates, Tel.: +1-212-843-8006, E-Mail:
rwagge@rubenstein.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0008