Morak: Peter Planyavsky einer der vielseitigsten Musikerpersönlichkeiten Österreichs - Musikschaffen Planyavskys als kirchenmusikalisches Wahrzeichen

Würdigungspreis für Musik 2005 an Peter Planyavsky verliehen

Wien (OTS) - "Prof. Peter Planyavsky ist eine der interessantesten und vielseitigsten Musikerpersönlichkeiten Österreichs. Die spezielle Art des Musizierens und Musikschaffens Marke Planyavsky ist ein kirchenmusikalisches Wahrzeichen geworden", würdigte Kunststaatssekretär Franz Morak, heute, Montag, Prof. Peter Planyavsky anlässlich der Verleihung des mit 11.000.- Euro dotierten Würdigungspreises für Musik 2005.

Die Kirchenmusik "als eigenständigen Bereich auf demselben Niveau zu pflegen, wie beispielsweise im klassischen Konzertbetrieb üblich" ist Peter Planyavsky immer ein Anliegen gewesen. "Planyavsky schaffte es, das gesamte Erscheinungsbild der Kirchenmusik zu verändern und zu modernisieren Neue Musik, innovative Elemente und überraschende, teilweise ins Experimentelle reichende Wendungen in bekannten Zusammenhängen sind seine Methodik. Immer wieder gelingt es ihm zu erstaunen, zu überraschen - oder auch zu entsetzen", so Morak.

Peter Planyavsky ist ausgebildeter Organist, Dirigent und Orgelbauer. Die Orgel bildete zeit seines Lebens den Mittelpunkt seines Wirkens. Berühmt wurde er für seine Kunst des Improvisierens, die, so Morak "gerade bei ihm eine eigentümliche Sprache entwickelt, die neben Kirchenmusik durchaus weitere Musikstile, insbesondere Elemente des Jazz, beinhaltet." Vieles, was Planyavsky in seiner Arbeit immer wieder einfließen ließ, sei heute selbstverständlich. Dazu trage auch sein unermüdliches Wirken im Bereich der Lehre bei.

Sein vielfältiges kompositorisches Schaffen habe Planyavsky als Komponist weit über Österreichs Grenzen hinaus bekannt gemacht. Der Hintergrund seiner Werke wechselt dabei von geistlich zu weltlich, er kombiniert dies zuweilen in Verbindung mit eigenen Texten, wenn er sich beispielsweise einer kirchenmusikalischen Form bedient, sie aber mit weltlichem Text anreichert und parodiert

"Peter Planyavsky ist ein bemerkenswerter österreichischer Musiker, der in einem gemeinhin traditionell geltenden Musikbereich Zeitgenössisches weit verbreitet hat. Dank seines umfangreichen Wirkens gibt es heute in Österreich eine vitale aktuelle Kirchenmusikszene, wo zeitgenössische Elmente sowohl auf interpretatorischer Ebene als auch bei Neuschaffungen üblich geworden sind", so Morak abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Staatssekretariat für Kunst und Medien
Mag. Katharina Stourzh
Tel.: (++43-1) 53115/2228
katharina.stourzh@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKM0001