Donau-Uni zeichnet Obmann des WKÖ-Fachverbandes Immobilientreuhänder aus

Thomas N. Malloth ist "Visiting Professor" - Senatsvorsitzender Straube: "Visiting Professors leisten wichtigen Beitrag zum Erfolg der Universität"

Wien (pwk918) - Die Donau-Universität Krems hat zehn herausragende Wissenschaftler/-innen - überwiegend international tätige Damen und Herren aus Österreich - mit dem Titel "Visiting Professor" ausgezeichnet. Unter den Visiting Professors sind der emeritierte Universitätsprofessor und Leiter des Ludwig-Boltzmann-Instituts für Wissenschaftsforschung, Johann Götschl, und Thomas N. Malloth, Immobilien-Experte und Obmann des Fachverbandes der Immobilien- und Vermögenstreuhänder der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).Die "Visiting Professors" forschen und lehren an der Universität für Weiterbildung in den Bereichen Umwelt- und Medizinische Wissenschaften, Telekommunikation, Information und Medien, Europäische Integration sowie Kulturwissenschaften.

"All diese herausragenden Lehrenden aus Wissenschaft und Praxis tragen mit ihrem Engagement wesentlich zum Erfolg der Donau-Universität Krems bei", dankte Manfred Straube, Vorsitzender des Senats der Donau-Universität Krems, den neuen Visiting Professors. "Durch ihr Wirken auf der ganzen Welt fördern diese auch die Einbindung der jüngsten Universität Österreichs in nationale und internationale Communities." "Hier wurden Netzwerke gepflegt, lange bevor diese zum modernen Schlagwort wurden", so Helmut Kramer, Rektor der Donau-Universität Krems. Zur Ernennung gratulierten unter vielen anderen Stadtrat Karl-Heinz Hagmann in Vertretung des Kremser Bürgermeisters Franz Hölzl und Othmar Karas, Abgeordneter zum EU-Parlament. (JR)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Fachverband der Immobilien- und Vermögenstreuhänder
Tel.: 01/522 25 92
Fax: 01/522 25 93
E-Mail: office@wkimmo.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001