Lunacek kritisiert unchristliche Haltung des Vatikan gegenüber schwulen Männern

Vatikan begibt sich auf "menschenrechtliches Glatteis"

Wien (OTS) - Wenn die bisher bekannt gewordenen Details des Vatikan-Dokuments über den Ausschluss von schwulen Männern vom Priesteramt stimmen, dann komme damit eine "verantwortungslose und unchristliche Haltung" der Spitze der katholischen Kirche gegenüber homosexuellen Männern, die der katholischen Kirche ihren Dienst anbieten wollen, zum Ausdruck, so Ulrike Lunacek. Nationalratsabgeordnete der Grünen. Mit dieser theologischen Verurteilung gleichgeschlechtlich liebender Männer - egal ob sie ihre Homosexualität leben oder nicht - begibt sich der Vatikan auf "menschenrechtliches Glatteis", so Lunacek.

Sollte der neue Papst Benedikt XVI dieses Dokument mit diesen Inhalten tatsächlich verabschieden, so kann dies zu einer tiefen Verunsicherung bei gleichgeschlechtlich liebenden gläubigen katholischen Menschen führen, befürchtet Lunacek. Damit würde wohl das Gegenteil dessen bewirkt, was Jesus mit seinem Aufruf zu Nächstenliebe gemeint hat.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel +43-1-40110-6707, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0007