Auftaktveranstaltung "Internationalisierung im Erweiterungsraum"

Gabmann: Mit Schwung in die neuen Märkte

St. Pölten (NLK) - Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann eröffnete heute im Palais Niederösterreich in Wien die Auftaktveranstaltung "Internationalisierung im Erweiterungsraum -Unterstützung für kleine und mittlere Unternehmen aus Niederösterreich". Zu den Schwerpunkten der Initiative gehört es, den Wirtschaftsstandort Niederösterreich zu stärken, die Internationalisierungsbestrebungen der heimischen Betriebe zu unterstützen sowie die Hilfestellung bei der Erschließung neuer Absatzmärkte zu verbessern.

Für Gabmann steht die niederösterreichische Wirtschaft auf Grund der europäischen Integration vor der größten Herausforderung der letzten Jahrzehnte. Viele heimische Betriebe hätten bereits auf die neuen Möglichkeiten und Herausforderungen im erweiterten Europa reagiert. Gerade im Bereich der kleinen und mittleren Unternehmen zeige sich jedoch großes Potenzial für künftige internationale Geschäftsaktivitäten. Ziel von "Internationalisierung im Erweiterungsraum" sei es, den heimischen Unternehmen ein breites Spektrum an Unterstützungen für ihre Aktivitäten in den neuen Märkten Europas anzubieten, "um die Erfolge im Export zu Arbeitsplätzen zu machen". Dabei gehe es darum, den im Umkreis von 300 Kilometern existierenden dynamischen Markt mit 16 Millionen Menschen für Niederösterreich zu nutzen.

Die Aktion "Internationalisierung im Erweiterungsraum" unterstützen u. a. die Wirtschaftsagentur ecoplus und die Raiffeisen-Landesbank Niederösterreich-Wien. Das Vorhaben wird mit dem neuartigen NÖ Beteiligungsmodell und dem Projekt "Unternehmerlotse" verwirklicht.

Nähere Informationen: Wirtschaftsagentur ecoplus, Mag. Ursula Grabner, Telefon 01/513 78 50-24.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0008