Gusenbauer zu Integrationslehrern: ÖVP-Streit auf dem Rücken der Kinder

SPÖ unterstützt Forderung der Landeshauptleute

Wien (SK) - Die ÖVP trage auf "absolut verantwortungslose Weise
auf dem Rücken der Kinder" ihren internen Konflikt über die Integrationslehrer und ihre Bezahlung aus, erklärte SPÖ-Vorsitzender Alfred Gusenbauer am Mittwoch am Rande des Alfred Dallinger-Symposiums in Wien. "Die heiße Kartoffel Integrationslehrer wird zwischen Bildungsministerin und Finanzminister hin und her geschoben. Auf der Strecke bleiben die Kinder", so Gusenbauer. ****

Wie groß mittlerweile die Unzufriedenheit der ÖVP-Landeshauptleute mit der Politik Schüssels ist, beweise alleine die Tatsache, dass der heutige ÖVP-Vorstand "landeshauptleutelos" war. Auch die Landeshauptleute seien die Leidtragenden dieser Politik - "erst bekommen sie 300 zusätzliche Integrationslehrer zugesichert, dann macht Gehrer das Versprechen wieder rückgängig", so der SPÖ-Vorsitzende. Die SPÖ bleibe dabei: "Wir unterstützen die Forderung der Landeshauptleutekonferenz nach 700 Integrationslehrern." (Schluss) cs

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0013