Große Entscheidungsschlacht bei der violetten Palastrevolution

Bayer, Porsche, Intersport und Burger King als Ersatz für Magna. Und "Stronach-Killer" Helmut Denk will Polster und Prohaska zurückholen.

Wien (OTS) - In einem Exklusivinterview mit der aktuellen Ausgabe des Nachrichtenmagazin NEWS meldet sich der Initiator der Palastrevolution bei Austria Wien, Kuratoriumsmitglied Helmut Denk, erstmals öffentlich zu Wort. Dabei lässt der Chef der Logistikfirma DeKo mit der Aussage aufhorchen, die beiden violetten Fußballikonen Toni Polster und Herbert Prohaska zu Österreichs Cupsieger zurückholen zu wollen. Denk: "Ein jeder Großklub, nicht nur in Österreich, wäre nicht gut beraten, wenn er nicht an zwei so stark integrierten Persönlichkeiten wie Polster und Prohaska festhält. Beide sind derart integer und werden in der breiten Öffentlichkeit mit großem Respekt und Wohlwollen akzeptiert. Ich will sie zur Austria zurückholen." Weiters greift Denk das aktuelle Austria-Präsidium frontal an: "Die Philosophie des derzeitigen Präsidiums ist: Was brauchen wir überhaupt ein Publikum? Und diese Herren scheuen sich nicht, von sich zu behaupten, echter Austrianer zu sein. Deshalb hab ich auch Präsident Langer angeboten, selbst das Handtuch zu werfen."

Wie NEWS weiter berichtet, sollen finanzkräftige Sponsoren sofort bereit sein, bei der Austria als Ersatz für Frank Stronachs Magna Konzern einzuspringen und ein Budget von sensationellen 40 Millionen Euro pro Saison garantieren. Beim neuen Hauptsponsor soll es sich um den Pharmariesen Bayer handeln, der bis zu 23 Millionen Euro jährlich in den Klub investieren will. Eine diesbezügliche Bankgarantie soll bereits parat liegen. Porsche International will sich laut Denk mit sechs Millionen Euro beteiligen sowie der Sportartikel-hersteller Intersport mit sechs und die Fast-Food-Kette Burger King mit immerhin noch 3,5 Millionen Euro pro Jahr.

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0004