MISSETHON: ÖBB-PERSONENVERKEHR KOMPROMISSLOS AN DEN KUNDENWÜNSCHEN ORIENTIEREN

ÖVP-Abgeordneter weist Kritik des SPÖ-Verkehrssprechers zurück

Wien (OTS) - Die Strukturreform der Österreichischen Bundesbahnen war absolut richtig, konterte heute, Mittwoch, ÖVP-Konsumentenschutzsprecher Dipl.Ing. Hannes Missethon, auf die Aussagen von SPÖ-Verkehrssprecher Abg. Kurt Eder. Eine kompromisslose Kundenorientierung im Personenverkehr sei notwendig, meinte der ÖVP-Abgeordnete. ****

Missethon erinnerte daran, dass es die SPÖ war, die unter ihrer Ressortverantwortung jahrzehntelang einen Investitionsstau verursacht habe. "Die SPÖ sollte lieber vor ihrer eigenen Türe kehren. Diese Regierung hat eine Kehrtwende eingeleitet und wesentliche Schritte zur Reform eingeschlagen. Jetzt gilt es, Kurs zu halten" Er, Missethon, habe allerdings das Gefühl, dass bei dieser Diskussion um die ÖBB die ÖBB-Gewerkschaft mehr im Mittelpunkt stehe als der Kunde.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002