Karner: Andere Bundesländer müssen Asylanten aufnehmen

Niederösterreich kann nicht die Hauptlast tragen

St. Pölten (NÖI) - "Sowohl im Asyl als auch im Flüchtlingsbereich müssen endlich andere Bundesländer ihren klar vereinbarten Pflichten nachkommen. Niederösterreich kann nicht auf Dauer mit Traiskirchen oder beispielsweise jetzt Schottwien die Hauptlast tragen", betont VP-Landesgeschäftsführer Mag. Gerhard Karner zur Situation der Asyl-und Flüchtlingsbetreuung.

"Nur Niederösterreich, Oberösterreich und Wien erfüllen derzeit die Quote auf Basis der15a-Vereinbarung, die alle Bundesländer unterschrieben haben. Wo bleiben die anderen Bundesländer? Sie sind daher klar gefordert, endlich ihren Beitrag im Sinne der niederösterreichischen Bevölkerung zu leisten", so Karner.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002