Einladung zum Pressegespräch GEOMETRISCHE GELEES UND KUBISTISCHE KUCHEN ins Leopold Museum

Wien (OTS) - GEOMETRISCHE GELEES UND KUBISTISCHE KUCHEN
Eine ganz andere Facette der Sammlung Leopold
27. 11. 2005 - 13. 02. 2006
Pressegespräch: Freitag, 25.11. um 10 Uhr
Eröffnung: 26.11.2005 um 16 Uhr

Unter den rund 5000 Objekten in der Sammlung Leopold befinden sich auch mehr als 1000 Kuchen- und Puddingformen aus dem Ende des 19. Jahrhunderts. Eine Auswahl daraus wird nach ihrer Restaurierung erstmals ausgestellt. Diese ungewöhnlichen Objekte spiegeln den Formenreichtum ihrer Zeit wider und erstaunen durch eigenwilliges Design.

Die Ausstellung kombiniert diese bizarren Küchengegenstände - von Rudolf Leopold ausschließlich wegen ihrer ausgefallenen Form gesammelt - assoziativ mit Architekturfotos: Die Stufenpyramide von Chichen Itza in Mexiko, das romanische Castel del Monte in Italien, ein gotisches Gewölbe, der Wiener Gasometer oder die Oper von Sydney:
Design und Architektur greifen ineinander, kristalline Formen und kühne Bogenschwünge allenthalben. Alltagskultur und hohe Kunst - die Grenzen verschwimmen, neue Perspektiven tun sich auf. So werden profane Backformen zu geometrischen Kunstwerken. Die Ausstellung lädt ein, scheinbar Vertrautes unter einem ganz neuen Blickwinkel zu betrachten.

Kinderprogramm

GEOMETRISCHE GELEES UND KUBISTISCHE KUCHEN Der Sandkuchen als Pyramide? Der Marmorgugelhupf als Burg? Laßt uns auf die Suche nach geometrischen Architekturen gehen. Mit Kegel, Kreis und Dreieck werden wir anschließend selbst kubistische Backwerke entwerfen. Kinderprogramm: 03.12, 10. 12, 17.12; jeweils 14 - 16 Uhr. Anmeldung unter vermittlung@leopoldmuseum.org

Der Beginn einer süßen Verbindung

Die Wiener Kaffeehäuser kooperieren mit dem Leopold Museum Was ist naheliegender als einen Museumsbesuch mit Cafe und Kuchen stimmungsvoll zu beginnen oder zu beenden? Aus diesem Grund bieten das Leopold Museum und einige der traditionsreichsten Wiener Kaffeehäuser ihren Gästen eine besonders süße Überraschung. Im Zusammenhang mit der neuen Ausstellung "Geometrische Gelees und Kubistische Kuchen", die am 27. November eröffnet wird, gibt es etwas zu gewinnen!

Partner des Leopold Museums sind das Cafe Diglas, Cafe Hofburg, Cafe Hummel, Cafe Landtmann, das Cafe Mozart, Cafe Prückl, Cafe Residenz, Cafe Sperl und das Cafe Weimar.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Verena Dahlitz
presse@leopoldmuseum.org
Museumsplatz 1, 1070 Wien
Tel.: +43.1.525.70-1507, Fax: +43.1.52570-1500

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005