VIER PFOTEN und Schirnhofer: Gemeinsam für Tierschutz

Schirnhofers Einsatz für Tierschutz wird von VIER PFOTEN unterstützt

Wien (OTS) - VIER PFOTEN und der Steirische Feinkostspezialist
Karl Schirnhofer freuen sich eine besondere Kooperation bekannt geben zu dürfen. Die jahrelange gemeinsame Arbeit trägt Früchte und die Ergebnisse können sich sehen lassen. ALMO-Ochsen dienen als Vorzeigemodell einer tierschutzgerechten Landwirtschaft, die für Mensch und Tier von Vorteil ist.

"VIER PFOTEN freuen sich die Kampagne für tierschutzgerechte Haltung der ALMO-Ochsen präsentieren zu können. VIER PFOTEN setzt sich für eine artgerechte Nutztierhaltung ein, welche die Ansprüche der Nutztiere in den Mittelpunkt stellt. Mit der Firma Schirnhofer und dem ALMO-Verein haben wir unter wissenschaftlicher Betreuung durch die Universität für Bodenkultur, ein Vorzeigeprojekt initiiert, das nur Gewinner kennt. Eine erfolgreiche Kooperation ist das beste Argument, um von Politik, Handel und konventioneller Landwirtschaft ein Umdenken im Sinne des Tierschutzes einzufordern", erklärt Andreas Sax, Geschäftsführer von VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz.

"Die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Tiere sind wichtige Voraussetzungen, damit wir unseren Kunden hochwertige Lebensmittel anbieten können. Wir sind der Meinung, dass Fleisch von Tieren, die unter tierschutzgerechten Bedingungen aufgewachsen sind, eine höhere Qualität hat. Wenn unsere Kunden wissen, dass es den Tieren in ihrem Leben sicher gut gegangen ist, können sie `Gutes mit ruhigem Gewissen essen’. Unser Ziel ist es, die höchsten Standards in der Tiergesundheit bei unseren ALMO-Ochsen und in weiterer Folge auch bei unseren Schweinen zu erreichen", begründet Karl Schirnhofer sein Engagement für tierschutzgerechte Haltung.

"In einem ersten Schritt wollen wir ALMO-Fleisch aus absolut artgerechter Tierhaltung anbieten. VIER PFOTEN und die Universität für Bodenkultur sind die Spezialisten hinsichtlich Tiergesundheit und tierschutzgerechte Haltung. Diese arbeiten sehr eng und erfolgreich mit unseren ALMO-Bauern zusammen und sind maßgeblich daran beteiligt, unser gemeinsames Ziel zu erreichen - zum Wohle unserer Tiere und unserer Konsumenten", so der Steirische Feinkostspezialist Karl Schirnhofer.

"Nutztiere haben ein Recht auf ein ihren Bedürfnissen entsprechendes Leben. Diese Vision können wir aber nur dann verwirklichen, wenn wir Tierschutz als Bestandteil eines umfassenden und nachhaltigen Lebenskonzeptes begreifen und begreifbar machen. Mit dem gemeinsamen Projekt mit Schirnhofer wurde ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung gesetzt", so Sax abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz
Andrea Puslednik
Tel.: (++43-1) 895 02 02 / 66
Handy: 0664/308 63 03
andrea.puslednik@vier-pfoten.at
http://www.vier-pfoten.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPF0001