Theater der Jugend: Lindgren Klassiker "Mio, mein Mio"

Wien (OTS) - In der Regie von Christine Wipplinger bringt das Theater der Jugend in seiner Spielstätte Renaissancetheater (7., Neubaugasse 36) demnächst das seinerzeit mit dem deutschen Jugendliterturpreis ausgezeichnete Stück "Mio, mein Mio" von Astrid Lindgren auf die Bühne. Premiere ist am 29. November. Zu sehen ist das Stück täglich außer Sonntag bis 21. Dezember. Es spielen u.a. Uwe Achilles, Regina Schweighofer und Matthias Mamedof. Das Stück ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet.

Inhaltlich handelt "Mio, mein Mio", das im Jahr 1954 von Lindgren veröffentlicht und 1956 mit dem damals zum ersten Mal vergebenen deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet wurde, vom 9jährigen Bosse, der bei Pflegeeltern aufwächst. Mithilfe märchenhafter Möglichkeiten entflieht Bosse in das "Land der Ferne", wo er scheinbar seinem wirklichen Vater, der dort als König herrscht, begegnet. Freilich, so friedlich ist das "Land der Ferne" schlussendlich auch nicht, da Gefahr durch den bösen Ritter Kato droht.

Die Geschichte "Mio, mein Mio", welches zu den Klassikern Astrid Lindgrens zählt, wurde bereits in den 80er Jahren im Rahmen einer schwedisch/sowjetischen Produktion u.a. mit Nicholas Pickard und Christopher Lee, verfilmt.

Christine Wipplinger, die Regisseurin der Produktion, stammt aus Salzburg. Zu ihren letzten Regietätigkeiten zählte "Schluss mit André" am Landstheater Innsbruck bzw. Johann Nestroys "Eisenbahnheiraten" in den Kammerspielen im heurigen Herbst. Zwischen 1994 und 1997 arbeitete sie bereits mehrjährig als Dramaturgin am Theater der Jugend.

Details auch unter : http://www.tdj.at/

rk-Fotoservice: http://www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) hch/

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013