Penzing: Gedenkveranstaltung "Kinder vom Spiegelgrund"

Mit BV Renate Kaufmann am 28.11. um 11.00 Uhr

Wien (OTS) - Auch heuer findet wieder kommenden Montag (28.11.),
um 11.00 Uhr, eine Gedenkstunde für die "Kinder vom Spiegelgrund", im Jugendstiltheater des Otto-Wagner-Spitals, 1140 Wien, Baumgartner Höhe 1, statt. Die Bezirksvorsteherin von Penzing, Renate Kaufmann, wird anwesend sein und die Gedenkveranstaltung einleiten.

Die Feierstunde findet am Ort des Geschehens statt, wo zum Gedenken an die schrecklichen Greueltaten, 772 Lichtstelen im Grünareal vor dem Jugendstiltheater, an die ermordeten Kinder und Jugendlichen, die in den Jahren 1940 bis 1945 in der nationalsozialistischen Euthanasie-Anstalt "Am Spiegelgrund" ihr leben lassen mussten, erinnern.

Jede der rund 80 cm hohen Metallsäulen besitzt am oberen Ende einen Licht-Punkt von ca. 30 cm. Die Beleuchtung der Stelen wird jeweils mit dem Einbruch der Dämmerung aktiviert. Die "starre" Anordnung dieser Säulen symbolisiert die einstige Situation der "Kinder vom Spiegelgrund". Der Abstand von rund 70 cm soll den Entzug jeglicher Freiheit verdeutlichen. Ausgehend von einer Mahnwache einer politischen Jugendorganisation im Jahre 1998, wurde in der Bezirksvertretung einstimmig die Errichtung eines Mahnmals für die "Kinder vom Spiegelgrund" beschlossen. Durch die Unterstützung und das Engagement vieler Menschen konnte dieses Mahnmal errichtet werden. Die Anstalt Steinhof war eine von unzähligen Vernichtungsmaschinerien des Nazi-Terrors. (Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Bezirksvorstehung des 14. Bezirks
Tel.: 870 34/14114
post@b14.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009