Wahl zum ORF-Publikumsrat ab 29. November 2005

Wien (OTS) - Vom 29. November bis 5. Dezember 2005 haben die Rundfunkteilnehmer/innen Gelegenheit, sechs der insgesamt 35 Mitglieder des ORF-Publikumsrats per Direktwahl zu ermitteln. Die Wahl erfolgt per Telefax. Alle Informationen über die Wahl selbst und über die 19 Kandidatinnen und Kandidaten sind in einer Sonderausgabe der "ORF nachlese" enthalten, die gemeinsam mit dem Wahlformular für die Faxwahl von der GIS Gebühren Info Service GmbH seit 14. November an alle 3,1 Millionen wahlberechtigten Rundfunkteilnehmer/innen zugesandt wird.

Weitere Informationen gibt es in ORF.at, ORF TELETEXT, in den Radio-und Fernsehprogrammen des ORF und telefonisch bei der Service-Hotline 0800 312 412 - kostenlos seit Montag, dem 14. November, von Montag bis Freitag von 8.00 bis 21.00 Uhr und samstags von 9.00 bis 17.00 Uhr.

Bestellung auf Grund der Wahl

Die sechs Mitglieder des Publikumsrats, die laut ORF-Gesetz vom Bundeskanzler auf Grund der Wahl durch die Rundfunkteilnehmer/innen bestellt werden, kommen aus den Bereichen Bildung, Jugend, ältere Menschen, Eltern bzw. Familien, Sport und Konsumenten. In diesen sechs Bereichen stellen sich insgesamt 19 Personen der Direktwahl durch das Publikum. Aus jedem Bereich kann eine Person gewählt werden. Es sind jene Personen zu bestellen, die die meisten Stimmen erhalten haben.

Wer ist wahlberechtigt?

Wahlberechtigt sind nur natürliche Personen, die zum 1. Oktober 2005 bei der GIS Gebühren Info Service GmbH als Rundfunkteilnehmer/innen erfasst sind. Jede Person ist nur einmal wahlberechtigt.

Wahlformulare für Rundfunkteilnehmer/innen

Sollte das der Sonder-"ORF nachlese" beiliegende Wahlformular verloren gehen, kann ein Ersatz-Wahlformular verwendet werden, das bei Post- und Gemeindeämtern aufliegt und das man auch aus dem Internet herunterladen kann (http://publikumsrat.ORF.at/wahl). Bei Ersatz-Formularen sind Teilnehmernummer, Vor- und Zuname und Geburtsdatum einzutragen. Die zehnstellige Teilnehmernummer ist dem Kontoauszug, dem GIS-Zahlschein oder dem Bescheid über Gebührenbefreiung zu entnehmen.

Wahlformular ausfüllen und faxen

In das Wahlformular sind bei der Faxwahl die jeweiligen Wahlcodes der Kandidatinnen und Kandidaten einzutragen. Die Wahlcodes findet man in der Sonderausgabe der "nachlese", im Internet unter http://publikumsrat.ORF.at/wahl und im ORF TELETEXT ab Seite 550. Das Wahlformular muss vollständig ausgefüllt werden, die Richtigkeit der Angaben ist mit eigenhändiger Unterschrift zu bestätigen. Die übermittelten Daten werden nach der Wahl gelöscht. Innerhalb der Wahlfrist von Dienstag, dem 29. November, 0.00 Uhr, bis Montag, den 5. Dezember, 24.00 Uhr, sind die Wahlformulare an die Faxnummer 0800 208 108 zu senden. Diese Nummer ist nur innerhalb der Wahlfrist erreichbar. Wer selbst über kein Faxgerät verfügt, kann das Wahlformular innerhalb der Wahlfrist von Post- und Gemeindeämtern aus kostenlos faxen lassen.

Rückfragen & Kontakt:

ORF-Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
(01) 87878 - DW 12812

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001