Neues Volksblatt: "Komplexer" (von Christian Buchar)

Ausgabe vom 23. November 2005

Linz (OTS) - Schule heute ist komplexer geworden als früher. Das Volumen des zu vermittelnden Wissens ist gestiegen, zugleich muss Schule heute oft Aufgaben übernehmen, die früher selbstverständlich in der Familie vermittelt wurden, wie Grundlegendes in Sachen Höflichkeit und sozialem Zusammenleben. Und natürlich sind auch Kinder, die die Unterrichtssprache nur mangelhaft beherrschen, eine zusätzliche Herausforderung - der nur mit einer ausreichenden Anzahl entsprechend ausgebildeter Integrationslehrer begegnet werden kann. Dem Sparen an den Schulen sind natürliche Grenzen gesetzt, soll nicht an der Zukunft gespart werden. Gleichzeitig können aber auch sinkende Schülerzahlen natürlich nicht finanziell spurlos an den Strukturen des Bildungswesens vorbeigehen. Das Schulpaket II - mit dem Vorziehen des tatsächlichen Unterrichtsbeginns und der Möglichkeit, Fächer zu blocken - weist einen richtigen Weg.
Fakt bleibt aber jedenfalls, dass alle Grundanliegen, die Schule zu beherzigen hat, die Förderung besonderer Begabungen ebenso wie die Weiterentwicklung von Schülern mit Schwächen, Lehrer braucht - und das nicht zu knapp.

Rückfragen & Kontakt:

Neues Volksblatt
Chefredaktion
Tel. 0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVB0001