Hochklassige Musikausbildung in Vorarlberg

LSth. Bischof gratulierte Prima-la-Musica-Preisträgern

Bregenz (VLK) - Beim Bundesbewerb Prima la Musica hat sich auch heuer die hohe Qualität der musikalischen Ausbildung in Vorarlberg bestätigt. Im Landhaus gratulierte Landesstatthalter Hans-Peter Bischof heute, Montag, den jungen Preisträgerinnen und Preisträgern aus dem Ländle zu ihren Erfolgen.

21 erste Preise, 23 zweite Preise und 12 dritte Preise, dazu drei ausgezeichnete Klavierbegleiter - das ist heuer die Vorarlberger Erfolgsbilanz bei Prima la Musica. LSth. Bischof: "Schon beim Landesbewerb war in allen Altersgruppen - von den ganz jungen Anfängern bis zu den Konservatoriumsstudenten - viel Talent und hohes Niveau festzustellen. Beim Bundesbewerb ist die hervorragende Arbeit, die an den Vorarlberger Musikschulen geleistet wird, einmal mehr belohnt worden."

Die Mittel, die das Land in das Landeskonservatorium, die Musikschulen und die musikalischen Wettbewerbe investiert, sind laut Bischof gut angelegtes Geld, weil die musikalische Ausbildung wesentlich zur Persönlichkeitsentwicklung beiträgt. "Kreativität, Bildungsniveau, soziale Kompetenz und Arbeitsdisziplin, alles wichtige Eigenschaften, werden durch die Beschäftigung mit der Musik gefördert. Darüber hinaus geht es aber einfach um die Freude der jungen Menschen am Musizieren", so Bischof.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0012