Hauptverband/Kopf: Letztklassiger Stil des Wiener Ärztekammer-Präsidenten

Wien (OTS) - "Letztklassig" und "unwürdig der Funktion eines hohen Standesvertreters", so heißt es in einer Reaktion des stellvertretenden Vorsitzenden der Trägerkonferenz der Sozialversicherungsträger im Hauptverband, Karlheinz Kopf, auf eine heutige Presseaussendung des Wiener Ärztekammer-Präsidenten Dorner. ****

"Wenn Dorner das Gehalt des Geschäftsführers der SVC Volker Schörghofer als Gagenskandal bezeichnet und zum Anlass nimmt, Hauptverband und Ministerien in den Schmutz zu ziehen, richtet sich dies im Stil und von der Sachlage wegen selbst", so Kopf.

Volker Schörghofer hat seine Qualifikation gerade bei dem von Dorner ins Treffen geführten E-Card-Projekt hervorragend unter Beweis gestellt. Durch das Engagement des IT-Experten Schörghofer erspart sich der Hauptverband im übrigen einen Vollzeitbeschäftigten Geschäftsführer in der SVC und damit eine entsprechende Vollgage. "Das Gehalt Schörghofers ist nicht zu kritisieren. Es entspricht der Arbeitsleistung innerhalb dieser verantwortungsvollen Position und dem Marktwert eines derartigen Fachmanns", so Kopf.

(Schluss)

Rückfragehinweis:

Rückfragen & Kontakt:

Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger

Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71132-1120

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWB0001