Zur Betrugsabwehr erweitert die KBC Bank den Einsatz von Norkom-Software

Dublin, Irland, November 22 (ots/PRNewswire) - Die belgische KBC Bank hat dem Betrug den Kampf angesagt. Sie setzt dazu eine Softwaresuite der Firma Norkom Technologies zur Bekämpfung von Finanzkriminalität ein. KBC war eine der ersten Banken Europas, die mithilfe speziell entwickelter Technologie die Bekämpfung der Geldwäsche (AML = anti-money-laundering) automatisierte. Dieselbe Technologie wird KBC im Kampf gegen Betrug verwenden. Diese Vorgehensweise entspricht einer neuen, rasant wachsenden Tendenz von Firmen, die erkannt haben, welche wirtschaftlichen Synergien aus einer Strategie erwachsen, die Technologien zur Einhaltung von Vorschriften (Compliance) mit den Anstrengungen zur Verhinderung von Finanzkriminalität vereint.

Die KBC Bank, eine der drei führenden belgischen Banken mit Niederlassungen in ganz Europa, führte 2002 die von Norkom entwickelte AML-Lösung ein, um das Compliance Management (Management zur Einhaltung von Vorschriften) zu verbessern. Da die KBC Bank inzwischen aus der präziseren und effektiveren Aufdeckung und Ermittlung grossen Nutzen zog, wurde jetzt in allen europäischen Zweigstellen die Software von Norkom eingeführt.

Mithilfe der Norkom-Software hat die Bank ihre Aufklärungsmöglichkeiten optimiert und die Aufdeckungsrate um 300 % gesteigert. Dank dieser verbesserten Genauigkeit behielt die KBC Bank das AA3-Rating von Moody's sowie das Vertrauen der Kunden, der Aktionäre und der Aufsichtsbehörde.

Darüber hinaus können die Mitarbeiter von KBC die gesamten Warnungen und Ermittlungen, die sich aus etwa 400.000 Transaktionen täglich ergeben, mit einem Stammteam von vier Fahndern meistern. Nach Einschätzung der KBC Bank wäre ohne die Norkom-Technologie ein Team von mindestens 20 Mitarbeitern dafür nötig.

KBC ist fest entschlossen immer einen Schritt voraus zu sein und verwendet deshalb jetzt zur Betrugsbekämpfung Norkom-Technologie. Nach Ansicht von Bruno Van den Meerschaut, dem Bereichsleiter der Geldwäschebekämpfung, stellt dies einen logischen Schritt dar. "Die fundamentale Schwierigkeit, sowohl beim Einhalten von Vorschriften als auch bei der Abwehr von Finanzkriminalität, liegt beim Verbinden von Geldbewegungsdaten mit Kunden- und Kontendaten, und durch Analysemethoden das Verdächtige oder Ungewöhnliche zu erkennen", erklärt Bruno. "Der Rest liegt in der genauen Abstimmung für spezifische Zwecke, ob Geldwäsche, betriebsinterner Betrug oder andere Arten von Finanzkriminalität".

Anmerkung: Norkom Technologies ist ein führender Anbieter von Lösungen zur Aufdeckung von Finanzkriminalität für die globale Finanzdienstleistungsbranche. Besuchen Sie www.norkom.com

Interviews und eine komplette Fallstudie stehen auf Anfrage zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Ansprechpartner für die Presse: Rosemary Turley, Director of
Marketing, Norkom Technologies, Tel. +353-1-873-9617/+353-86-8291393.
E-Mail rosemary.turley@norkom.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0004