Wieden: Reisemedizin und Schutz vor Taschendieben

Wien (OTS) - In den nächsten Tagen werden im Amtshaus in Wien 4., Favoritenstraße 18, zwei interessante Informationsabende durchgeführt. Am Mittwoch, 23. November, referieren Univ. Doz. Dr. Ursula Hollenstein und Dr. Georg Stühlinger ab 18.30 Uhr über den Themenbereich "Das 1 x 1 der Reisemedizin (Tipps für einen gesunden Urlaub)". Am Donnerstag, 24. November, sprechen Sicherheitsexperten der Exekutive ab 18.30 Uhr zum Thema "Wie schütze ich mich vor Taschendiebstahl und Trickbetrug?". Der Eintritt ist an beiden Abenden kostenlos. Initiatorin dieser Veranstaltungen ist die Bezirksvorsteherin der Wieden, Susanne Reichard.

Der Reisemedizin-Vortrag am Mittwoch ist das letzte Referat im Rahmen der heurigen fünfteiligen Info-Reihe "Information heißt Prävention". Als Veranstaltungsorte dienten das Amtsgebäude in der Favoritenstraße sowie das Hartmann-Spital im Nachbarbezirk Margareten. Groß war das Interesse der Zuhörerschaft bei allen bisherigen Gratis-Vorträgen. Die referierenden Ärzte gaben auf Fragen des Publikums gerne Auskunft. Zufrieden waren auch alle Besucher der Info-Reihe "Sichere Wieden". Wichtige Themen wie zum Beispiel der Schutz von Kindern vor sexuellen Übergriffen wurden durch Fachleute der Polizei ausführlich behandelt. Der Vortrag am Donnerstag ist die Abschlussveranstaltung der stets gut besuchten Info-Serie. Derzeit laufen Vorbereitungsarbeiten für neue Informations- und Beratungsangebote im kommenden Jahr auf der Wieden. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004