Dienstag, 22. November: Podiumsdiskussion zur aktuellen Diskussion zum VerwGesG 2005

Wien (SK) - Die Österreichische Gesellschaft für Kulturpolitik in Kooperation mit dem SPÖ-Parlamentsklub veranstaltet morgen Dienstag, 22. November 2005, eine Podiumsdiskussion zum Thema "Ausbeutung oder Schutz der Kulturschaffenden einerseits und der KonsumentInnen andererseits - zur aktuellen Diskussion zum VerwGesG 2005". DiskutantInnen: Walter Dillenz (Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden), Niki List (Regisseur und Filmproduzent), Gerhard Ruiss (IG AutorInnen Autoren), Walter Michel (Rechtsanwalt), Sonja Auer-Parzer (AK-Wien, angefragt) und
Georg Zanger (Rechtsanwalt). Moderation: Hannes Jarolim, Justizsprecher der SPÖ. ****

Zeit: Morgen Dienstag, 22. November 2005, 18 Uhr
Ort: SPÖ-Klub, Parlament, Haupttor (Eingang Besucherzentrum)

Die VertreterInnen der Medien sind herzlichst eingeladen. (Schluss) mp

Kontakt: Österreichische Gesellschaft für Kulturpolitik, 1014 Wien, Löwelstraße 18, Organisation und Pressearbeit: Dr. Carola Wala, Bürozeiten von Montag bis Freitag von 9 bis 14 Uhr, Tel.: +43(01) 533 65 55, e-mail: kulturpolitik@gmx.at
Homepage: http://www.kulturpolitik.spoe.at

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0010