Hietzing in alten Ansichten

Wien (OTS) - Als die Straßenbahn noch rauchte in der Lainzer Straße, die Speisinger Straße mit Geschäften wie dem Ersten Speisinger Export Flaschenbier Depot, das Schloss Schönbrunn im Laufe der Jahrzehnte, der Lainzer Tierpark, selbst die Verbindungsbahn findet sich als Motiv auf Ansichtskarten.

In der Volkshochschule Hietzing zeigt ein begeisterter Sammler zum ersten Mal seine Sammlung von Postkarten aus Hietzing. Seit mehr als 50 Jahren sammelt der pensionierte Beamte, der zuletzt im Bundeskanzleramt gearbeitet hat, Ansichtskarten. Den Anstoß für seine Sammelleidenschaft hat ein altes Album mit Grußkarten seiner Großmutter gegeben, das sein geographisches Interesse geweckt hat. Am ergiebigsten waren seine Funde für den Ersten Bezirk, für Hietzing und für Döbling. Ein Spaziergang in die Vergangenheit, um die genaue Position des Betrachters von anno dazumal bestimmen zu können, bedarf es jedoch sicherlich detektivischen Spürsinns.

Ausstellung auch im Internet

Die Ausstellung in der Volkshochschule Hietzing ist von 22. November bis 22. Dezember zu besichtigen, sie wird am 22. November um 18.30 Uhr vom Leiter des Bezirksmuseums Hietzing, Felix Steinwandtner, eröffnet.

Wer sich in Ruhe zu Hause die Reproduktionen der Ansichtskarten ansehen will, wird im Internet fündig. Auf der Homepage der Volkshochschule Hietzing ist ein Großteil der Karten dokumentiert. Einfach unter http://www.vhs-hietzing.at/ nachsehen.

o Information Volkshochschule Hietzing 13., Hofwiesengasse 48 Tel. 804 55 24-12 http://www.vhs-hietzing.at rk-Fotoservice: http://www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Verband Wiener Volksbildung
Eva Lukas
Tel.: 89 174/42
eva.lukas@vwv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012