Wehsely: "LERNBAR" - wichtiger Beitrag zur MigrantInnenbildung

Wien (OTS) - Die "LERNBAR" ist ein interkulturelles
Bildungszentrum im Ziel 2-Gebiet, in der Brigittenau. Hier soll die Bildungssituation im Zuge von Deutsch- und Alphabetisierungskursen sowie EDV-Kursen vor allem für MigrantInnen, insbesondere Frauen und Jugendliche, verbessert werden. Im Rahmen des Ziel 2-Programms der EU wurden Teile der Wiener Bezirke Leopoldstadt und Brigittenau als so genanntes Ziel 2-Gebiet anerkannt. "Die LERNBAR leistet einen wichtigen Beitrag zur MigrantInnenbildung in dieser Stadt. Bildung ist der Schlüssel zum sozialen Aufstieg und zur gesellschaftlichen Partizipation. In Wien haben MigrantInnen reale Möglichkeiten zum sozialen Aufstieg, das ist beileibe nicht in allen Metropolen in Europa so", erklärte die Wiener Integrationsstadträtin Sonja Wehsely.

Jene Menschen, die in diesem genau abgesteckten Gebiet wohnen oder arbeiten, können das breite Bildungsangebot des vom "Verein Interface" geführten und zu fünfzig Prozent von der EU geförderten Projekts "Bildungsdrehscheibe" nutzen. Meldezettel und Sozialversicherungsnummer sind bei der Anmeldung unbedingt mitzubringen. Unter http://www.lernbar.at/ oder der Telefonnummer 01/334 34 57 ist alles Wissenswerte über dieses Projekt, das seit 2002 läuft und bis Mai 2008 geplant ist, zu erfahren.

"Bessere Qualifikation - Bessere Arbeitschancen"

In der "LERNBAR", auf einer Fläche von 255 Quadratmetern, stehen zwei Seminarräume für jeweils 20 Personen, ein EDV-Schulungsraum mit elf Arbeitsplätzen, ein Raum mit drei Internetplätzen und eine Lehrmittelbibliothek mit drei Leseplätzen zur Verfügung. Es gibt die Möglichkeit, auch im Zuge individuell zugeschnittener Lernprozesse von kompetenten und professionellen BetreuerInnen tatkräftig unterstützt zu werden sowie in der Bibliothek Lern- und Unterrichtsmaterial und diverse Nachschlagewerke zu nützen. Seit 2005 wird intensive Bildungsberatung und individuelle Förderung durch das Projekt angeboten.

In der "LERNBAR" auf dem Weg zum Erfolg

Im Jahr 2004 wurden in der "LERNBAR" sowie gemeinsam mit externen Bildungsträgern 832 Erstkontakte und 779 KursteilnehmerInnen verzeichnet werden. Mit einer Finanzierung von 333.710 Euro wurden insgesamt 81 Kurse realisiert und von MigrantInnen in Anspruch genommen. Im Jahr 2004 wurden die Räumlichkeiten der "LERNBAR" auch für fünf Veranstaltungen und fünf Vernetzungstreffen genutzt. "Besonders hervorzuheben ist das Mentorinnen-Projekt, das Frauen, die nach absolvierten Kursen bereits im Berufsleben integriert sind, kompetente Begleiterinnen aus Wirtschaft und Industrie als weiterführende beratende AnsprechpartnerInnen zur Verfügung stellen", betont die Projektleiterin Ingrid Waibel.

Externe Bildungsträger - Als Unterstützung für die "LERNBAR"

Im Rahmen des Projekts "Bildungsdrehscheibe" konnten in Zusammenarbeit mit diversen externen Bildungsanbietern wie dem Integrationshaus, dem Verein Bassena, dem jüdischen Beruflichen Bildungszentrum - JBBZ, dem Frauentreff Piramidops, dem Verein Türkischer Eltern in Österreich - VTEÖ, der Volksschule Greiseneckergasse und der Europaschule, weitere Bildungsmaßnahmen im Ziel 2-Gebiet geschaffen werden.

"Verein Interface" - Im Auftrag der Stadt Wien

Der Verein "Interface - Verein zur Förderung integrationsrelevanter Bildungsprojekte", hat sich seit Jänner 2005 im Zuge der neuen Diversitätspolitik der Stadt Wien zur Aufgabe gemacht, Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Migrationshintergrund bei der Teilhabe am sozialen Leben zu unterstützen, um ihnen die chancengleiche Partizipation an der Gesellschaft zu ermöglichen. Im Auftrag der Stadt Wien und gefördert von der Magistratsabteilung 17 -Integrations- und Diversitätsangelegenheiten werden in Zusammenarbeit mit nationalen, europäischen und internationalen Organisationen gezielte Maßnahmen gesetzt, um die Sensibilität zu den Themen Migration, Integration und Diversität zu fördern. Die vier Bereiche des Vereins "Interface" umfassen "Jugend Bildungswerkstatt", "Schulberatung für MigrantInnen", "LERNBAR" und "qualifikation stärkt". Der Verein hat übrigens eine neue Homepage:
www.interface.or.at.

o Info:
"LERNBAR"
20., Meldemannstraße 12-14/Stiege 2/ 3. Stock
Tel.: 01/ 334 34 57
Fax: 01/ 334 34 57/ 20
E-Mail: info@lernbar.at
http://www.lernbar.at/
http://www.interface.or.at/
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 9.00-12.00 Uhr
Montag, Mittwoch, Donnerstag 16.00-20.00 Uhr

rk-Fotoservice: http://www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) rho

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Anne Charis Rhomberg
Tel.: 4000/81 378
rac@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011