Winter: Heizungsanlage der Landesberufsschule Eggenburg wird erneuert

Umstieg von Elektroheizung auf Biomasse-Fernwärme

St. Pölten, (SPI) - Vom Land Niederösterreich wurde kürzlich der Beschluss gefasst, die veraltete Heizungsanlage in der Landesberufsschule Eggenburg zu erneuern. "Die Landesberufsschule Eggenburg wurde vor rund 25 Jahren errichtet und in Betrieb genommen. Als Primärenergieträger für die Raumheizung, die Warmwasserbereitung und die Lüftungsanlagen fungiert ausschließlich Strom. Diese elektrischen Anlagen haben aber nun mit 25 Jahren ihre zu erwartende technische Lebensdauer überschritten und können nur behelfsmäßig einigermaßen in Stand gehalten werden! Viele Ersatzteile sind auch gar nicht mehr erhältlich", berichtet der Horner SPNÖ-Mandatar, BR Ernst Winter.****

Eine Sanierung der Elektroheizung würde praktisch einer Erneuerung gleichkommen, da sonst die heutigen technischen Vorschriften nicht mehr eingehalten werden könnten. Von der Elektroheizung wird nun auf eine Warmwasserheizung und den Anschluss an die neue Biomasse-Fernwärme umgerüstet. Der Umstieg macht nicht nur aus Kostengründen Sinn, er ist auch aus Sicht der Umwelt zu begrüßen. "Mit der nun erfolgten Bestellung des Baubeirates kann das Projekt in Angriff genommen werden. Die Gesamtkosten werden mit mehr als 1,5 Millionen Euro kalkuliert. Damit erfolgt ein wichtiger Verbesserungsschritt für die Berufsschule Eggenburg", so Winter abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0004