"Vorarlberger Nachrichten" Kommentar: "Geschlossene Veranstaltung" (Von Johannes Huber)

Ausgabe vom 17. November 2005

Wien (OTS) - Außenministerin Ursula Plassnik (ÖVP) kann durchaus stolz auf die Islamkonferenz sein, die sie organisiert hat: Der irakische, der afghanische und der ehemalige iranische Präsident nahmen daran teil; zum Abschluss wurden gestern - neben Kardinal Christoph Schönborn - auch noch der Großmufti von Syrien und der ökumenische Patriarch von Konstantinopel vorstellig. Österreich dürfte es damit wirklich gelungen sein, ein neues Kapitel in seinen Beziehungen zum Islam aufzuschlagen, wie es Plassnik erhofft hatte.

Bedauerlich ist jedoch, dass die hohen Damen und Herren in den Prunkräumen der Hofburg wie in einem elfenbeinernen Turm abgehoben tagten. Normalsterbliche Menschen, die in Telfs etwa gegen den Bau eines Minarett auftreten oder in Wien einem Heinz-Christian Strache gegen alles Islamische nachlaufen, konnten unter diesen Umständen leider nicht davon profitieren.

Rückfragen & Kontakt:

Vorarlberger Nachrichten, Wiener Redaktion, Tel. 01/317 78 340

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PVN0001