ÖAMTC: Tauern Autobahn in Kärnten gesperrt

Verkehrsführung im Baustellenbereich wird verbessert

Wien (OTS) - Den Autofahrern stehen zwei Sperren der Tauern
Autobahn (A 10) im Liesertal in Kärnten bevor: Von Samstag (19.11.), 15 Uhr, bis Sonntagvormittag (20.11.) wird die Tauern Autobahn (A 10) zwischen Gmünd und dem Knoten Spittal/Millstättersee in Richtung Villach gesperrt. Wie der ÖAMTC berichtet, werden Verbesserungen an der Verkehrsführung im Baustellenbereich durchgeführt, Bodenmarkierungen und Leitbaken adaptiert.

Willy Matzke, Verkehrsexperte des ÖAMTC: "Im Rahmen von Baustellenchecks, die der ÖAMTC laufend durchführt, wurden der Asfinag dringende Änderungen vorgeschlagen, die nun rasch vor Wintereinbruch durchgeführt werden".

Bereits am Freitag (18.11.), von 8 bis 11 Uhr, ist eine Sperre der A 10 zwischen Gmünd und dem Knoten Spittal/Millstättersee in Richtung Villach notwendig. Betonelemente werden montiert. In der Gegenrichtung sind Verkehrsanhaltungen von bis zu 20 Minuten einzuplanen.

In beiden Fällen wird der Verkehr ab Gmünd über die Katschberg Straße (B 99) umgeleitet. Die Arbeiten werden nur bei entsprechender Wetterlage durchgeführt.

(Schluss)
Gerhard Koch

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0010