Polen im "Haus der Regionen"

Musik, Brauchtum und Kulinarik aus den Vorkarpaten

St. Pölten (NLK) - Im "Haus der Regionen" in Krems-Stein werden seit September 2004 regelmäßig europäische Regionen vorgestellt. Zuletzt wurde hier Bosnien-Herzegowina präsentiert. Von Freitag, 18., bis Samstag, 26. November, steht das "Haus der Regionen" nun ganz im Zeichen Polens.

Am ersten Veranstaltungstag steht Musik mit dem "Ensemble Budowitz" auf dem Programm. Neben Klezmer-Musik wird an diesem Abend auch typisch jüdisch-polnische Küche geboten. Am Donnerstag, 24. November, bringt die "Kapela Walasi" Bordunmusik und Volkstanz der Vorkarpaten dar; am Freitag, 25. November, bietet eine Regionalvolkstanzgruppe dann einen Einblick in überlieferte Bräuche aus Polen. Zudem erwartet die BesucherInnen an diesem Abend ein Weihnachtsfestessen ganz nach polnischer Tradition. Am Samstag, 26. November, interpretiert schließlich das sechsköpfige Ensemble "Buraky" traditionelle Musik aus den polnischen Bergen. Ebenso sind Auftritte des Akkordeonisten Krysztof Dobrek und des Geigers Aliosha Biz vorgesehen. Sämtliche Vorführungen beginnen um 19.30 Uhr und finden im Festsaal des Hauses statt.

Das "Haus der Regionen" dient in erster Linie der Präsentation der kulturellen und kulinarischen Besonderheiten der Regionen Europas. Pro Jahr werden hier vier Regionen im Detail vorgestellt; bisher konnten interessierte BesucherInnen Sardinien, Vas/Ungarn, Irland, Andalusien und Bosnien-Herzegowina näher kennen lernen.

Nähere Informationen und Karten: Haus der Regionen, Telefon 02732/850 15-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org, www.volkskultureuropa.org.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005