7. Österreichische Präventionstagung des Fonds Gesundes Österreich zum Thema "Volksdroge Alkohol"

Wien (OTS) -

  • Nur 6,4 Prozent der Männer und 17,3 Prozent der Frauen in Österreich sind alkoholabstinent.
  • Dem steht ein geringer bis mittlerer Alkoholkonsum bei 58 Prozent der Männer und 58,7 Prozent der Frauen gegenüber.
  • 7,5 Prozent der Männer und 2,5 Prozent der Frauen weisen sogar eine chronische Alkoholabhängigkeit auf.
  • Der Alkoholkonsum zählt zu den wichtigsten Risikofaktoren für Morbidität und Mortalität

Zentrales Anliegen der 7. Österreichische Präventionstagung des Fonds Gesundes Österreich ist es, gesundheitsfördernde und primärpräventive Maßnahmen sowie Modelle aufzuzeigen und zu diskutieren, die dazu beitragen, die Gesundheit der österreichischen Bevölkerung im Hinblick auf Alkoholprävention zu verbessern.

Namens des Fonds Gesundes Österreich
laden wir Sie herzlich ein zur
7. Österreichischen Präventionstagung
Volksdroge Alkohol
Strategien der Gesundheitsförderung und Prävention

Donnerstag und Freitag, 24./25. November 2005
von 10.00 - 17.00 Uhr (Do)/bzw. 09.30 - 16.30 Uhr (Fr)
Crowne Plaza, Wagramer Straße 21, 1220 Wien

ReferentInnen sind unter anderem:

  • Präsident LR a.D. Fredy Mayer, erster Stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums des Fonds Gesundes Österreich
  • Dennis Beck, Geschäftsführer des Fonds Gesundes Österreich
  • Prof. Dr. Jürgen Rehm, Ph.D., Institut für Suchtprävention, Zürich; Centre for Addiction an Mental Health, University of Toronto, Canada
  • Prim. Univ.-Prof. Dr. Michael Musalek, Anton Proksch Institut, Wien
  • Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Manfred V. Singer, Universitätsklinikum Mannheim, Stiftung Biomedizinische Alkoholforschung Mannheim
  • Univ.-Prof. Dr. Irmgard Eisenbach-Stangl, Europäisches Zentrum für Wohlfahrtspolitik und Sozialforschung , Wien
  • Prof. Dr. Michael Klein, Katholische Fachhochschule NRW, Köln
  • Dr. Richard Picker, Theologe und Psychotherapeut, Wien
  • Prof. Dr. Dr. h.c. Harald Klingemann, Institut für Sozialplanung und Sozialmanagement (ISS), Bern
  • Research Prof. Marja Holmila, Alcohol und Drug Research, National Research and Development Centre for Welfare and Health STAKES, Helsinki

Am 25. November ab 12:00 Uhr finden vertiefende und zielgruppenspezifische Workshops statt. Der Fonds Gesundes Österreich freut sich auf Ihr Kommen! Das Programm können Sie der Homepage www.fgoe.org entnehmen. Rückmeldungen bzw. Anmeldungen bitte an: Rückfragehinweis:

Dr. Birgit Kofler, Mag. Caroline Wallner
B&K Bettschart & Kofler Medien- und Kommunikationsberatung GmbH Porzellangasse 35/3, 1090 Wien
Tel.: 01/319 43 78-13
Fax: 01/319 43 78-20
wallner@bkkommunikation.at

Mag. Markus Mikl
Fonds Gesundes Österreich
Mariahilferstraße 176, 1150 Wien
Tel.: 01/895040016
markus.mikl@fgoe.org
www.fgoe.org

~

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FOG0001