Einladung zur Fachkonferenz: "Die Zukunft regionaler Flughäfen, CEE" am Freitag, den 18. November 2005 in Ostrau, Tschechische Republik

Salzburg (OTS) - Das Institut der Regionen Europas (IRE)
organisiert am 18. November 2005 in der tschechischen Region Mährisch-Schlesien eine Fachkonferenz zum Thema der Zukunft regionaler Flughäfen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa. Ausgangspunkt sind die von der Europäischen Kommission am 6. September 2005 angenommenen neuen Leitlinien für die Finanzierung von Flughäfen und die Gewährung von staatlichen Anlaufbeihilfen für Luftfahrtunternehmen auf Regionalflughäfen. Rund 70 Teilnehmer aus 12 europäischen Staaten werden dazu am 17. und 18. November nach Ostrau in der Tschechischen Republik zusammenkommen. Mährisch Schlesien mit Präsident Evzen Tosenovsky beabsichtigt den regionalen Flughafen in Mährisch Ostrau in den kommenden Jahren beträchtlich auszubauen.

Am Freitag werden ganztags drei Themenpunkte mit Vertretern aus den Bereichen Politik, Verwaltung, Europäischer Institutionen, Transport, Regionalen Flughäfen, Recht, Immobilien und Luftfahrtexperten diskutiert:

I. Aktuelle Fragen regionaler Flughäfen,
II. Neueste Entwicklungen auf Europäischer Ebene und
III. Probleme regionaler Flughäfen und Lösungsansätze.

Das Eröffnungsreferat wird der Vorstand des Instituts der Regionen LH a.D. Univ. Doz. Dr. Franz Schausberger halten. Mag. Dr. Gerhard Stadler von Eurocontrol referiert über die regionale Luftfahrt in Europa und ihre Kapazitäten. Der zuständige Berichterstatter des Ausschusses der Regionen Herr Gordon Keymer wird über die neuen Leitlinien und deren Auswirkungen auf die Regionen Europas referieren. DDr. Herbert Zulinski vom BMVIT präsentiert eine österreichische Stellungnahme zu den neuen Leitlinien. Dazu wird Petr Knobloch vom tschechischen Transportministerium im Auftrag des zuständigen Transportministers Herrn Ing. Jirí Kubínek die Bedeutung der regionalen Flughäfen für Tschechien erläutern. Der Direktor der Flughafens Dubrovnik Herr Dipl. Ing. Tonci Peovic, IAAE, wird einen Überblick über die Situation regionaler Flughäfen auf dem Balkan geben. Das Thema Privatisierungstendenzen von Flughäfen wird Herrn Mag. Roman Himmler, MBA vom Flughafen Wien den anwesenden Fachexperten darlegen. Herr Mag. Dr. Wolfgang Freund, LL.M., Partner von DLA Weiss-Tessbach Rechtsanwälte GmbH spricht zum Thema rechtliche Aspekte der besonderen Stellung von Regionalflughäfen.

Beendet wird die Konferenz, welche in Zusammenarbeit mit der Europäischen Investitionsbank (EIB) und der Europäischen Kommission durchgeführt wird, am Freitag gegen 16:30 Uhr. Unterstützung für diese aktuelle europäische Fachkonferenz kommt aus: BMVIT, Flughafen Wien AG, Immorent AG, Alpine Mayreder, DLA Weiss-Tessbach und Raiffeisen Investment AG.

Das Detailprogramm mit sämtlichen Sprechern auf dieser Fachkonferenz finden sie online auf der neuen Webseite des Instituts der Regionen Europas (IRE): www.ire.or.at

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Joachim Fritz
Institut der Regionen Europas (IRE)
Franz-Josef-Kai 1, 5020 Salzburg, Österreich
Tel.: +43 662 84 32 88 5015

GSM: +43 676 8888 1854

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002