ÖAMTC: Lkw auf Abfahrt Simmeringer Haide der A 4 umgestürzt

Lenker von ÖAMTC-Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen

Wien (OTS) - Ein mit Schotter beladener Lkw ist Montagnachmittag
auf der Abfahrt Simmeringer Haide der Ost Autobahn (A 4) Richtung stadteinwärts umgestürzt.

Über eine Stunde lang arbeitete die Feuerwehr, um den im Führerhaus eingeklemmten Lenker befreien zu können. Mit schweren Beckenverletzungen wurde der 36-Jährige anschließend mit dem ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 9 ins Lorenz-Böhler Unfallkrankenhaus geflogen.

Wegen der Bergung des Lenkers und der Aufräumarbeiten war laut ÖAMTC-Informationszentrale der Anschluss Simmeringer Haide der Ost Autobahn (A 4) stadteinwärts längere Zeit komplett gesperrt.

(Schluss)
Heimo Gülcher

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0027