Renault gewinnt höchste europäische Auszeichnung: Neuer Clio ist "Auto des Jahres 2006"

Hochkarätige Jury mit 58 Fachjournalisten aus 22 Ländern; Sieg mit 256 Wertungspunkten gegen starke Konkurrenz

Wien (OTS) - Der neue Renault Clio hat den Titel "Auto des Jahres 2006" ("Car of the Year 2006") und damit die begehrteste Auszeichnung der Automobilbranche in Europa gewonnen. Eine unabhängige Jury mit 58 renommierten Motorjournalisten aus 22 Ländern entschied sich für den Kleinwagen mit dem großzügigen Raumangebot und der heraus¬ragenden Sicherheit. Insgesamt erhielt die jüngste Renault Modell¬neuheit 256 Wertungspunkte, fünf mehr als der VW Passat auf Platz zwei und 44 Punkte mehr als der drittplatzierte Alfa Romeo 159.

Bestätigung für innovative Modellpolitik

"Die Wahl zum 'Auto des Jahres' bestätigt die mutige und innovative Modellpolitik von Renault", erklärt Alain Schöneborn, Managing Director, Renault Österreich. Den Wettbewerb "Car of the Year" gibt es seit 1964. Der bahnbrechende Renault 16 errang 1966 die Trophäe. 1982 war der Renault 9 siegreich, 1991 gewann bereits der Renault Clio der ersten Generation und 1997 der Renault Scénic, erster Kompaktvan des Marktes. 2003 schließlich war der Renault Mégane erfolgreich.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

RENAULT Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Renault Nissan Österreich GmbH
Laaer Berg-Strasse 64, A-1101 Wien
Tel. 01/68010-103 Fax 109
e-mail: dorit.haider@renault.at
Fotos und Text unter: www.media.renault.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | REN0001