Kunst im Foyer: Ausstellung bei Wien Energie Fernwärme

Alexander Bisenz zeigt stille und nervöse Flächen

Wien (OTS) - Bisenz malt.
Wenn Alexander Bisenz zu malen beginnt, tut er dies bis zur totalen Erschöpfung, bis die Hände offen sind vom Sand, den er einfärbt und als Malgrund verwendet, und die Augen brennen von der Acrylfarbe. Denken in Farbe nennt er diesen rauschhaften Zustand, bei dem er alles um sich herum vergisst und Zeit und Raum aufgehoben sind.
Zu seinen Arbeiten erfindet er gerne sprachspielerische Texte, die aber nicht immer zu einem Titel werden, denn die meisten Bilder müssen ohne Titel auskommen.
Ausstellung im Foyer bei Wien Energie Fernwärme, vom 16. November bis 15. Jänner, 1090 Wien, Spittelauer Lände 45, täglich geöffnet bei freiem Eintritt von 9.00 bis 19.00 Uhr. www.fernwaermewien.at

Rückfragen & Kontakt:

Wien Energie Fernwärme
Pressestelle: Elisabeth Strobl
1090 Wien
Spittelauer Lände 45
Tel. 313 26/2034, Fax-DW 2440
mail: elisabeth.strobl@fernwaermewien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001