Lopatka zu Darabos: Viel Lärm um nichts

Kurt Bergmann in keinerlei Dienstverhältnis mit der ÖVP

Wien, 14. November 2005 (ÖVP-PK) Als "viel Lärm um nichts" bezeichnete heute, Montag, ÖVP-Generalsekretär Abg.z.NR Dr. Reinhold Lopatka die Aussagen von SPÖ-Bundesgeschäftsführer Darabos zu Kurt Bergmann, der für den Österreichischen Seniorenbund bei der ORF-Publikumsratswahl kandidiert. Bergmann sei weder im Präsidentschaftswahlkampf 2004 noch bei den steirischen Landtagswahlen in einem Dienst- oder Arbeitsverhältnisses der ÖVP gestanden. Der Erfinder von "Licht ins Dunkel" und "Nachbar in Not" habe lediglich gemeinsam mit anderen Persönlichkeiten unabhängige Personenkomitees geleitet, so Lopatka. Dies stehe jedoch in keinem Widerspruch zur Kandidatur für den ORF-Publikumsrat. Auch wenn Darabos keine Gelegenheit auslasse, den ORF zu verunglimpfen, so liege er auch in dieser Angelegenheit vollkommen daneben, so der ÖVP-Generalsekretär abschließend. ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001